Friedhelm Lintelmann erhält goldene Verdienstplakette Sänger aus Leidenschaft

Rahden  (WB). Friedhelm Lintelmann ist Sänger aus Leidenschaft. Seit mehr als 65 Jahren gehört er dem Männergesangsverein »Sangeslust« Tonnenheide an und ist dafür auf der jüngsten Jahreshauptversammlung mit der Verdienstplakette in Gold ausgezeichnet worden. Vieles hat sich in den sechs Jahrzehnten geändert – anderes ist geblieben.

Von Florian Hemann
Verdiente Sänger in Tonnenheide: Vorsitzender Friedrich-Wilhelm Fork sowie sein Stellvertreter Manfred Pahlenberg (von links) haben Friedhelm Lintelmann, August Rüter, Heinz Kassen und Gerhard Waltemate geehrt.
Verdiente Sänger in Tonnenheide: Vorsitzender Friedrich-Wilhelm Fork sowie sein Stellvertreter Manfred Pahlenberg (von links) haben Friedhelm Lintelmann, August Rüter, Heinz Kassen und Gerhard Waltemate geehrt. Foto: Florian Hemann

Im Gespräch mit unserer Zeitung erinnert er sich an seine Anfänge im Verein. »Am zweiten Weihnachtstag 1952 bin ich damals Mitglied geworden«, weiß Lintelmann heute noch ganz genau. Besonders ein Ereignis in diesen 65 Jahren ist ihm im Gedächtnis geblieben. Es war 1982. Der Männergesangsverein hat in dem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiern dürfen. »Das war ein großes Jubiläum, damals waren wir noch 40 aktive Sänger und 80 passive Mitglieder«, schaut Lintelmann zurück. »Das war die Hochphase des Vereins. So viele Mitglieder gab es danach nie wieder«, weiß auch der heutige Vorsitzende Friedrich-Wilhelm Fork.

Verein zählt 24 aktive Mitglieder

Wilhelm Schröder, Dieter Echmann, Chorleiterin Helga Wöstehoff, Manfred Palenberg, Günter Meier und Gerhard Waltemate leiten des Gesangverein »Sangeslust«. Foto: Florian Hemann

Heute zählt der Verein 24 aktive und 44 passive Mitglieder. Das Durchschnittsalter beträgt 80 Jahre. Die Größe des Vereins habe sich definitiv geändert, sagen Vorsitzender Fork und Jubilar Lintelmann.

Nichts geändert hat sich wiederum an dem Stellenwert des Vereins in der Tonnenheider Dorfgemeinschaft. »Wir haben im vergangenen Jahr auf drei Familienfeiern gesungen und an fünf öffentlichen Veranstaltungen teilgenommen«, zog Schriftführer Gerhard Waltemate ein zufriedenes Fazit. Vor allem auf den Auftritt in der voll besetzten Tonnenheider Kirche zum Weihnachtsfest schauen die Sänger gern zurück. Und auch beim Vereinsgottesdienst in selben Gotteshaus, einen Tag nach der Jahreshauptversammlung, waren die Akteure der »Sangeslust« nicht wegzudenken.

Zusätzlich zu Friedhelm Lintelmann dürfen sich drei weitere Mitglieder über Jubiläen freuen. Jeweils 40 Jahre gehören Heinz Kassen und August Rüter dem Verein an und haben dafür die Urkunde des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen erhalten. Für 30 Jahre Tätigkeit als erster Schriftführer zeichnete der Verein Gerhard Waltemate mit der Verdienstplakette des Chorverbandes NRW in Gold aus.

Wilhelm Schröder neuer Vorsitzender

Zuvor hatten ihn seine Sangesbrüder einstimmig im Amt bestätigt. Das gilt auch für Dieter Echmann, der weiterhin als zweiter Schriftführer arbeitet. Eine gute Kassenführung attestierten die Kassenprüfer Christian Krüger und August Rüter. Für letzteren musste am Abend der Jahreshauptversammlung ein Nachfolger gefunden werden. Als neuen Kassenprüfer aus den Reihen der aktiven Sänger wählte die Versammlung einstimmig Wilhelm Schröder.

In diesem Jahr sind ein Ausflug, ein Grillfest und ein Pickertessen geplant. Außerdem will der Verein am Bezirkssängerfest in Espelkamp teilnehmen. Singen wollen die Männer unter anderem am Volkstrauertag, auf dem Weihnachtsmarkt in Schmalge und auch an Weihnachten würde die »Sangeslust« wieder in der Kirche auftreten, wenn dies gewünscht wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.