Malwettbewerb: Weihnachtsmann gratuliert Lina Bindemann Unerwarteter Besuch

Rahden (WB). Kurz vor dem Weihnachtsfest hatten die Mitglieder der Weihnachtsmarkt-AG »schwere« Entscheidungen zu treffen: Mehr als 60 Kinder hatten sich an dem Malwettbewerb zu den »Dezemberträumen« beteiligt und nun galt es, die schönsten Bilder zu prämieren.

Groß war die Freude bei Lina Bindemann. Sie hat das schönste Bild gemalt – dazu gratulierte ihr der Weihnachtsmann persönlich.
Groß war die Freude bei Lina Bindemann. Sie hat das schönste Bild gemalt – dazu gratulierte ihr der Weihnachtsmann persönlich.

Um allen Altersstufen eine Chance zu geben, wurden die Bilder altersgemäß eingeteilt – aber das machte nach Auskunft der Jury die Sache auch nicht einfacher. »Einfach tolle Bilder – am liebsten hätten wir allen den ersten Platz gegeben«, war sich die Dezemberträume-AG einig. Am Ende wurde Lina Bindemann aus Kleinendorf zur Siegerin gekürt. Der Weihnachtsmann hatte am Heiligabend Zeit für die Gewinnerin und überbrachte den ersten Preis – einen von der Familie Neise gestifteten City-Roller – persönlich an sie.

Weitere Preisträger

Hüpfburg Volksbank: Amy Putzka (Rahden), Hüpfburg Stadtsparkasse: Sophia Löwen (Kleinendorf), Soccer Patz Westfalen-Hof: René Wesemann (Warmsen), Blaudruck im Museumshof: Tessa Drunagel (Wehe), Sporttasche von Sport Obermann: Erika Repalow (Kleinendorf), Hallenbad Rahden 10er Eintritt: Sandy Epp (Rahden), Hallenbad Rahden 10er Eintritt: Jarno Rohlfing (Varlheide). Eintrittskarten für das Atoll von Familie Koch Gebäudeservice gingen an: Marie Pagel (Stemwede-Levern), Anni Emshoff (Kleinendorf), Ida Samson (Kleinendorf) und Marvin Hartung (Rahden).

Milka-Kuscheltiere vom Combi-Verbrauchermarkt erhielten: Lena Dühlmeyer (Diepenau), Jarne Brettholle (Kleinendorf) und Sascha Tiesing (Lashorst).

Bei Foto Pescht warten Trostpreise

Aber auch alle anderen Kinder sollen nicht leer ausgehen. Dank einer Spende des Combi-Verbrauchermarktes in Rahden gibt es für alle Kinder, die zu diesem Wettbewerb ein Bild abgegeben haben, noch einen Trostpreis, erklären die Organisatoren. Dieser ist ab sofort bei Foto Pescht in Rahden, Weher Straße 73, abzuholen. Dort hat der Weihnachtsmann auch alle gemalten Bilder hinterlegt. Die kleinen und großen Kunstwerke dürfen auch gern wieder mit nach Hause genommen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.