Präventionsrat organisiert zum vierten Mal JuKi-Tag im Schulzentrum  Natur macht Kinder stark 

Rahden (WB). »Natürlich Kinder und Familien stärken« lautet das Motto für den vierten Kinder- und Jugendtag, kurz JuKi-Tag.

Von Patricia Leonhardt
Die Schüler des Gymnasiums (von links): Marius, Justus, Moritz, Marco sowie Sascha Hiller von der Volksbank Lübbecker Land, Mitglieder des Präventionsrates Cornelia Riemer-Griebel, Susanne Schiller, Dr. Wolfgang Adam und Ute Rasfeld (Kassiererin).
Die Schüler des Gymnasiums (von links): Marius, Justus, Moritz, Marco sowie Sascha Hiller von der Volksbank Lübbecker Land, Mitglieder des Präventionsrates Cornelia Riemer-Griebel, Susanne Schiller, Dr. Wolfgang Adam und Ute Rasfeld (Kassiererin).

 Organisiert wird er vom Präventionsrat der Stadt Rahden. Alle Interessierten, Erwachsene und Kinder, sind eingeladen am Samstag, 7. März, von 13 bis 17 Uhr im Schulzentrum an der Freiherr-vom-Stein-Straße, die Veranstaltung zu besuchen. »Es handelt sich um ein Thema, das gerade für die kulturelle Bildung unserer Kinder und Jugendlichen ein wichtiger Faktor ist und die Selbstwertstärkung maßgeblich beeinflusst«, wissen die Organisatoren. Etwa 60 freiwillige Helfer sorgen dafür, dass alle Altersgruppen einen interessanten und spannenden Nachmittag zusammen verbringen können.

 Bürgermeister Bernd Hachmann spricht die Grußworte. Der Hauptredner Prof. Dr. Herbert Zucchi aus Osnabrück präsentiert als Fachmann seinen Vortrag »Naturentfremdung bei Kindern und was wir Spannendes entgegensetzen können«. Das Referat können Interessierte von 13.30 bis 15 Uhr in der Aula hören. Während dieser Zeit wird eine Kinderbetreuung im Jugendcafé angeboten.

Verschiedene Infostände

 Neben vielen Workshops, wie Osterdeko filzen und Bewegung mit allen Sinnen, werden am Marktplatz verschiedene Infostände aufgebaut. Die Aussteller zeigen Holzschnitzarbeiten, Messerkunde, Eier natürlich färben, Musik auf Naturmaterialien und vieles mehr. »Ganz wichtig ist dabei, dass die Kinder auch selber ausprobieren dürfen«, heißt es vom Präventionsrat. Experten zeigen ihnen wie es geht.

 Nach dem Vortrag von Prof. Dr. Zucchi bietet er eine Exkursion an, die zeigen soll, dass auch in der Stadt Natur zu finden ist. Außerdem können die Gäste das Schulbiotop besuchen, Pfeil- und Bogenschießen sowie Klettern in Bäumen ausprobieren. Neben den vielen spannenden Aktivitäten für Erwachsene und Kinder gibt es Essen und Trinken. Ehrenamtliche Helfer und Kinder kochen eine Suppe über dem Lagerfeuer. Multi- kulturelle Speisen bereiten »Frauen der Welt«, eine Untergruppe des Präventionsrates, zu.

 Der JuKi-Tag wird unterstützt von der Stiftung »Standort: hier«der Stadtsparkasse Rahden, der Kinder- und Jugendarztpraxis Reifenscheid und Poll, der Manufaktur für Werbung und Digitaldruck »Setz 'it«, sowie von der Volksbank Lübbecker Land. Alle Mitglieder des Präventionsrates, unter anderem Dr. Wolfgang Adam, Susanne Schiller, Cornelia Riemer-Griebel, Ute Rasfeld und Helga Filbert, freuen sich auf einen geselligen Nachmittag mit interessanten Aktionen. Ihr besonderer Dank geht an alle Vereine, die präsent sind, sowie die Sponsoren und freiwilligen Helfern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.