Unfall bei Verladearbeiten in Porta Westfalica Austreteten Dämpfe: Neun Verletzte bei Betriebsunfall

Porta Westfalica (WB). In einer Spedition ist es am Montagabend bei Verladearbeiten zum Austritt von Formaldehyd gekommen. Durch die austretenden Dämpfe wurden sieben Mitarbeiter verletzt, die mit der Entladung eines Aufliegers beschäftigt waren.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Auch zwei weitere Arbeiter, die sich in der Lagerhalle aufhielten, klagten über Beschwerden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei luden Mitarbeiter der Spedition gegen 23 Uhr mehrere Kanister mit dem Chemischen Stoff um. Als ein Behälter vermutlich undicht war, konnte Flüssigkeit nach außen dringen.

Da die neun Arbeiter über Schwindel, Übelkeit und Atemprobleme klagten wurden sie mit mehreren Rettungswagen in die Krankenhäuser nach Minden, Lübbecke und Bad Oeynhausen gebracht. Die Feuerwehr isolierte den beschädigten Behälter wie auch die getragene Kleidung der Verletzten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.