Fans der Kickbox-Szene geraten in Bad Oeynhausener Einkaufszentrum aneinander Großaufgebot der Polizei im Werre-Park

Bad Oeynhausen/Minden (WB/muk). Eine Auseinandersetzung zwischen Fans der Kickbox-Szene im Werre-Park in Bad Oeynhausen hat am Samstagmittag ein Großaufgebot der Polizei hervorgerufen.

Am Samstagmittag sind Fans der Kickbox-Szene im Werre-Park in einen Streit geraten. Ein Großaufgebot der Polizei hat die beiden Lager trennen können.
Am Samstagmittag sind Fans der Kickbox-Szene im Werre-Park in einen Streit geraten. Ein Großaufgebot der Polizei hat die beiden Lager trennen können. Foto: Rajkumar Mukherjee/Archiv

Die Fans waren vor dem Kampf zwischen den Kickboxern »AK1« und Dib Akil am Samstagabend in der Kampa-Halle in Minden aneinandergeraten. Insgesamt neun Streifenwagenbesatzungen waren in den Werre-Park geeilt.

Den Streit zwischen den Fans bestätigte die Kreispolizei Minden-Lübbecke am Sonntag auf Anfrage. Gegen 13 Uhr am Samstag seien insgesamt zehn Personen vor einem Eiscafé im Werre-Park in eine verbale Auseinandersetzung geraten. Dies hätten zahlreiche Kunden im Werre-Park beobachtet. Mehrere von ihnen hätten daraufhin die Notrufnummer der Polizei gewählt.

Verletzungen habe es bei der Auseinandersetzung nach Angaben der Polizei nicht gegeben. Die zehn in Streit geratenen Personen hätten sich nach Eintreffen der Polizeibeamten »ruhig und kooperativ« verhalten.

Der Streit im Werre-Park hatte im Vorfeld des Kickbox-Kampfes auch Auswirkungen auf die Veranstaltung. Nach Informationen dieser Zeitung war die Zahl der Polizeibeamten rund um die Kampa-Halle vorsorglich verstärkt worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.