Tag der offenen Tür: Programm der Löschgruppe West kommt gut an Feuerwehr erfüllt Kinderträume

Blasheim (WB). Einen Brand löschen oder einmal in einem großen Feuerwehrfahrzeug sitzen: Diese Kindheitswünsche sind beim Tag der offenen Tür im neuen Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe West in Blasheim in Erfüllung gegangen.

Von Lena Knickmeier
Jason (6) testet mit Oma Dietlinds Hilfe wie es sich anfühlt, einen Feuerwehrschlauch in der Hand zu halten.
Jason (6) testet mit Oma Dietlinds Hilfe wie es sich anfühlt, einen Feuerwehrschlauch in der Hand zu halten. Foto: Lena Knickmeier

Mit Blaulicht und Sirene fährt ein Löschfahrzeug vor. Heraus springen die Mitglieder des Löschzuges Lübbecke West. Sofort liegen Schläuche bereit und der Einsatzort ist gesichert. Zu Löschen gilt es ein kleines Feuer in einem Haus – und zwar in Teamwork. Das ist den Besuchern bei einem der beiden Übungseinsätze demonstriert worden.

Bereits drei Neuanmeldungen für den Löschzug West

Zum ersten Mal präsentierte sich die Löschgruppe West in dem neuen Feuerwehrgerätehaus mit einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit. »Wir wollen den Leuten zeigen, was wir eigentlich bei der Freiwilligen Feuerwehr machen und das Interesse für dieses Ehrenamt wecken«, erklärt Christoph Aspelmeier, Löschgruppenführer der Gruppe Stockhausen.

Seit Januar haben drei Löschgruppen mit etwa 54 Feuerwehr-Leuten in dem neuen Feuerwehrgerätehaus ein Zuhause gefunden. »Die Zusammenlegung hat sehr gut geklappt. Wir fühlen uns hier alle sehr wohl«, sagt Aspelmeier. Seit dem Zusammenschluss habe es schon drei Neuanmeldungen für den Löschzug West gegeben.

Viele Angebote für Kinder

Zu sehen und zu erleben gab es für die Besucher am Feuerwehrgerätehaus so einiges: So klärten die Mitglieder der Löschgruppe über die technische Ausstattung der Löschfahrzeuge und über die Ausrüstung auf. Wer wollte, konnte eine solche auch gleich anprobieren. Außerdem lagen Löschschläuche bereit und es konnte getestet werden, wie zielsicher man ist.

Diese Aktion lockte vor allem die Kinder an. So auch Jason (6), der mit Oma Dietlinds Hilfe den Ball mit dem Wasserstrahl ins Ziel brachte. »Das macht richtig Spaß«, sagte der Sechsjährige. Für die Kinder gab es zusätzlich noch eine Hüpfburg und einen Eiswagen.

Viele Familien nutzten den Tag der offenen Tür für einen Sonntagsausflug. »Vor allem für die Kinder wird hier sehr viel geboten. Man kann Fragen stellen und sich alles in Ruhe angucken«, meint Dietlind Müller. Und auch die Jungen und Mädchen des örtlichen Kindergartens statteten der Feuerwehr am neuen Standort in Blasheim einen Besuch ab. Zu diesem Tag hatten sie extra ein Feuerwehr-Lied einstudiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.