Polizei suchte in Lübbecke mit Hubschrauber nach der jungen Frau Auf Bahngleis unterwegs: 18-Jährige vor Zug gerettet

Lübbecke (WB). Gerade noch mal Glück gehabt: Eine 18-Jährige ist von der Polizei vor einem herannahenden Zug gerettet worden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Die Besatzung des Polizeihubschraubers hatte die junge Frau noch rechtzeitig entdeckt, als die am Donnerstagnachmittag auf den Bahnschienen entlang der Rahdener Straße ging. Nach der 18-Jährigen hatte die Polizei bereits gesucht.

Die Beamten waren gegen 13.45 Uhr darüber informiert worden, dass die 18-Jährige aus einer Lübbecker Fachklinik verschwunden war. Da seitens des Klinikpersonals eine Eigengefährdung der Patientin nicht ausgeschlossen werden konnte, hatten sich die Verantwortlichen an die Beamten gewandt. Die starteten zunächst eine Suche per Streifenwagen. Zudem wurde im Laufe des Einsatzes ein Hubschrauber aus Dortmund angefordert.

Gegen 16.13 Uhr meldete die Besatzung die Sichtung der Frau auf den Bahngleisen in Höhe der Kriemhildstraße. Umgehend wurde eine Warnung eines auf der Strecke befindlichen Zugführers veranlasst. Eine Streifenwagenbesatzung kümmerte sich um die Gesuchte und brachte sie wohlbehalten zur Klinik zurück.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.