Angriff im Tunnel an der Ewaldstraße Duo attackiert 20-Jährigen und raubt dessen Portemonnaie

Lübbecke (WB). Zwei Unbekannte haben am ersten Weihnachtstag einen 20-jährigen Lübbecker in der Bahnunterführung zwischen der Ewaldstraße und den Eichtelgen attackiert und dessen Portemonnaie gestohlen. Der Lübbecker erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Der junge Mann meldete sich am Abend auf der Polizeiwache an der Osnabrücker Straße und berichtete, dass er zuvor gegen 19.30 Uhr von der Ewaldstraße kommend durch den Tunnel gegangen sei. Dabei seien zwei etwa 18 bis 20 Jahre alte und zirka 1,80 bis 1,85 Meter großen Personen hinter ihm aufgetaucht. Als diese an ihm vorbei gingen, habe ihn einer der Männer zu Boden gestoßen. Anschließend habe er einen Schlag ins Gesicht bekommen. Nachdem ihm der Angreifer noch das Knie in den Bauch gestoßen habe, hätte der mit einer Jogginghose und einer grünen Jacke bekleidete Mann ihm die Geldbörse aus der Jackentasche gezogen.

Während der Geschehnisse hätte sich das Duo nach Angaben des Opfers in russischer Sprache unterhalten. Da sein Handy defekt war, ging der 20-Jährige zunächst nach Hause. Die Polizei bittet Zeugen, denen die beiden Männer am Montagabend aufgefallen sind, sich bei ihr unter 0571/ 88660 zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.