Swing und Pop statt Marschmusik – erster Auftritt in Lübbecke Big Band der Bundeswehr gibt Benefizkonzert auf dem Marktplatz

Lübbecke (WB). Sie spielt keinen Marsch, sondern Rock, Pop und Swing – und das in einer Qualität der Extraklasse. Die Big Band der Bundeswehr gastiert in ihrer 45-jährigen Geschichte erstmals in Lübbecke: auf dem neu gestalteten Marktplatz, bei freiem Eintritt. Dieses Musikereignis mit ausgefallener Bühnen- und Lichtshow sollte sich jeder ganz dick im Kalender notieren: Mittwoch, 6. September, 20 Uhr.

Von Kathrin Kröger
Unter der Leitung von Timor Oliver Chadik werden die Musiker der Big Band der Bundeswehr aktuelle Songs sowie viele Sommerhits spielen. Eine ausgefallene Bühnen- und Lichtshow gehört mit zum Programm. Zwei Stunden Konzertvergnügen bei freiem Eintritt warten auf die Besucher.
Unter der Leitung von Timor Oliver Chadik werden die Musiker der Big Band der Bundeswehr aktuelle Songs sowie viele Sommerhits spielen. Eine ausgefallene Bühnen- und Lichtshow gehört mit zum Programm. Zwei Stunden Konzertvergnügen bei freiem Eintritt warten auf die Besucher. Foto: Big Band der Bundeswehr

Maik Brune ist das Kunststück gelungen, das renommierte Orchester für ein Benefiz-Konzert in die Bierbrunnenstadt zu bekommen. Mit Hartnäckigkeit, Professionalität und einem sympathischen Eindruck, den er bei Tourmanager Johannes M. Langendorf hinterließ. Im Schnitt landen 120 Bewerbungen jährlich für die Open-Air-Tour der Bundeswehr-Big-Band auf dem Tisch des Hauptmanns. Den Zuschlag erhalten 25 Städte in Deutschland.

»Wir wollen so viele Menschen wie möglich mit unserer Musik erreichen. Es soll eine große Sommerparty werden und jeder soll kommen und einen schönen Abend haben«, sagt Langendorf, der den Konzertabend auch moderieren wird. Die größte mobile Bühne Deutschlands transportiert die Big Band durch die Lande, um von St.-Peter-Ording bis zum Gardasee dem Publikum eine große Show zu liefern.

Um Spenden wird gebeten

Ohne Gage musiziert die Big Band, bittet aber um Spenden für den guten Zweck. In Lübbecke werden mit dem Erlös die Lübbecker Land Tafel und der Verein »Brass for Peace« bedacht.

Mehr lesen Sie in der Mittwochs-Ausgabe des WESTFALEN-BLATTES, Lokalteil Lübbecke.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.