Sahnige Komödie: Ehemaliger Moderator von »Eins, zwei oder drei« spielt Hauptrolle Michael Schanze kommt in die Stadthalle

Lübbecke (WB/wk). »Eins, zwei oder drei?« Als ehemaliger Moderator dieser ZDF-Kindersendung ist Michael Schanze vielen noch heute in guter Erinnerung. Von 1977 bis 1985 war er mit seinem berühmten Backenschnalzer (»Plopp, das heißt Stopp«) im Fernsehen zu erleben.

Hätten Sie ihn erkannt? Michael Schanze (rechts) steht am Sonntag zusammen mit Andreas Werth auf der Bühne der Stadthalle.
Hätten Sie ihn erkannt? Michael Schanze (rechts) steht am Sonntag zusammen mit Andreas Werth auf der Bühne der Stadthalle.

An diesem Sonntag ist der Moderator, Schauspieler und Sänger auf der Bühne der Stadthalle Lübbecke zu sehen. Schanze spielt die Hauptrolle in der Komödie »Ein Herz aus Schokolade oder das süße Leben des Herrn Ledoux«.

Hilft die Liebe auf Rezept?

Was macht ein erfolgreicher Chocolatier wie Henri Ledoux (Michael Schanze), der aufgrund des Todes seiner Ehefrau und eines Streits mit seinem Sohn den Geschmackssinn verloren hat? Ganz einfach, er konsultiert seinen Arzt. Allerdings kann auch Dr. Margaux seinem Patienten nicht helfen: Pillen schlagen bei dieser Art von Krankheit nicht an. Und so muss sich der Chocolatier wohl oder übel damit abfinden, dass niemand mehr seine süßen Kreationen kaufen will. Er kann nicht einmal den passenden Rum auswählen. Was nun – Schokolade ohne Geschmack? Schon denkt der Konditor ans Aufhören – bis der gewiefte Doktor eine etwas unorthodoxe Behandlungsmethode vorschlägt: Henri soll sich wieder verlieben.

Bis es soweit ist, muss sich Ledoux noch mit Pascal (Andreas Werth) auseinandersetzen. Der steht eines Tages in der Tür der kleinen Chocolaterie. Er ist vom Metier, leidenschaftlicher Schokoladen-Liebhaber, hat aber wenig Ahnung von der Herstellung.

Bei dieser französischen Boulevard-Komödie darf sich das Publikum besonders auf das eingespielte Duo Michael Schanze und Andreas Werth freuen. Neben den beiden wirken Astrid Straßburger, die schon als Gretchen in Goethes Faust auf der Bühne stand, und Werner H. Schuster (Unser Charly, GZSZ, Schloss Einstein) mit.

Eintrittskarten in der Bücherstube

Eintrittskarten für das Stück aus dem Hause der Komödie am Altstadtmarkt in Braunschweig sind in der Bücherstube Lübbecke erhältlich. Reservierungen für die Abendkasse nimmt das Theatertelefon (05741/2349999) entgegen. Beginn ist am Sonntagabend um 18 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.