Dorfgemeinschaft Gestringen richtet wieder Boßelturnier aus Beliebter Wettbewerb geht in die 16. Runde

Gestringen (WB). Die erste Veranstaltung der Gestringer Dorfgemeinschaft in diesem Jahr ist für Samstag, 24. Februar, geplant. Um 14 Uhr beginnt das 16. Dorfpokal-Boßelturnier. Die Mannschaften treffen sich schon ein paar Minuten vorher.

Einige Vereine und Gruppen haben sich schon zum Dorfpokal-Boßeln angemeldet. Der Spaß an der Sache steht auf dem Rundkurs in Gestringen an erster Stelle. Die Teilnahmebedingungen sind einfach: Jeder Verein, jede Gruppe, Nachbarschaftsteams oder auch die Bewohner einer Straße können teilnehmen. Voraussetzung ist lediglich, dass sie ein vier- bis sechsköpfiges Team zusammenstellen und aus Gestringen und Umgebung kommen.

Start und Ziel ist der Dorfplatz

Dabei müssen die vier bis sechs Boßelteilnehmer sowie zwei Schiedsrichter benannt werden. Die Teilnehmer sollten mindestens 18 Jahre alt sein.

Anschließend geht es darum, eine hölzerne Kugel mit möglichst wenig Würfen über einen Rundkurs zu bewegen. Start und Ziel der Veranstaltung ist der Dorfplatz am Gestringer Hof. Dank einer Regeländerung bleiben die Teams zusammen. Die Schiedsrichter laufen nicht mehr allein, sondern bleiben bei ihrer Gruppe. Jeweils zwei Mannschaften starten gleichzeitig und kontrollieren sich auch unterwegs.

Zum Abschluss gibt es Grünkohl

Gegen 17 Uhr werden die Teams am Gestringer Hof zurückerwartet. Anschließend erfolgt die Pokalübergabe.

Zur Stärkung wird beim Abschluss traditionell ein Grünkohl-Büfett im Gestringer Hof angeboten. Das Grünkohl-Angebot gilt natürlich auch für Nicht-Boßeler. Erstmals wird es in diesem Jahr auch eine Boßelparty geben. DJ Don spielt zum Tanz auf.

Anmeldezettel für das Boßeln liegen in Gestringer Geschäften aus und sind auch im Gestringer Hof erhältlich. Weitere Informationen und Anmeldungen sind auch online erhältlich:

www.gestringen.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.