Klavierschüler des Musikschulverbandes Espelkamp-Rahden-Stemwede erfolgreich Vordere Plätze belegt

Espelkamp (WB/fq). Musizieren regt die Fantasie und die Kreativität an. Viele Kinder bleiben, nachdem sie ein Musikinstrument erlernt haben, daher der Musik ein Leben lang treu.

Die Lehrerinnen Natalia Dick und Margarete Schulte mit ihren Schülern David Schweikert, Elina Wiens, Tabea Riegel, Madeleine Klippenstein, Lena Littau und Tabea Fast.
Die Lehrerinnen Natalia Dick und Margarete Schulte mit ihren Schülern David Schweikert, Elina Wiens, Tabea Riegel, Madeleine Klippenstein, Lena Littau und Tabea Fast. Foto: Nokem

Grundlagen

Die Musikschule Espelkamp-Rahden-Stemwede und der Wettbewerb Jugend musiziert schaffen die Grundlagen, damit beim Nachwuchs das Interesse am Spielen eines Musikinstruments geweckt wird.

David Schweikert und Elina Wiens, Madeleine Klippenstein und Tabea Riegel sowie Lena Littau und Tabea Fast haben ihr Können im Regionalwettbewerb Jugend musiziert in Bielefeld am vergangenen Wochenende unter Beweis gestellt und vordere Plätze erspielt. Sie spielten im Bereich »Klavier vierhändig oder an zwei Klavieren« Stücke aus den drei Epochen Klassik, Romantik und Moderne.

Ergebnisse

Die beiden Lehrerinnen Natalia Dick und Margarete Schulte zeigten sich mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge zufrieden. »Natürlich waren die Kinder nervös. Aber sie haben alles gegeben und wir freuen uns«, sagt Natalia Dick im Gespräch mit dieser Zeitung. Die erfolgreichen Platzierungen der Musikschüler zeigen, dass diese Einschätzung richtig ist.

So holten sich David Schweikert und Elina Wiens in der Altersklasse 1A (bis sieben Jahre) mit 22 Punkten den ersten Preis. In dieser Klasse gebe es aber noch keine Weiterleitung zum Landesentscheid, erläuterte Dick die Vorgaben. In der Altersgruppe II (7 bis 9 Jahre) freuten sich Tabea Riegel und Madeleine Klippenstein über den 2. Preis. Sie erreichten 19 Punkte. Ebenfalls den zweiten Platz, jedoch in der Altersgruppe 4 (14 bis 15 Jahre) erzielten mit 20 Punkten Lena Littau und Tabea Fast.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.