Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes Isenstedt mit Ehrungen Mitgliederzahlen steigen weiter

Isenstedt (WB/fq). Der Sozialverband Isenstedt ist eine im Ort unverzichtbare Institution. Er setzt sich für die Interessen seiner Mitglieder ein und ist unter anderem behilflich bei Anträgen zur Renten- oder Pflegeversicherung.

Der Vorsitzende Helmut Latzel (links) hat die Mitglieder Ulrich Meyer, Anita Wildemann-Meyer und Karl-Heinz Bölk für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Der Vorsitzende Helmut Latzel (links) hat die Mitglieder Ulrich Meyer, Anita Wildemann-Meyer und Karl-Heinz Bölk für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Foto: Nokem

Großes Grillfest

In Isenstedt freute sich der Vorsitzende Helmut Latzel jetzt, die Mitglieder des örtlichen Sozialverbandes zur Jahreshauptversammlung im Kaiser Dorfkrug begrüßen zu dürfen. Dabei wurde deutlich: Der Sozialverband Isenstedt hilft nicht nur seinen Mitgliedern in sozialpolitischen Fragen – die Mitglieder unternehmen auch viel gemeinsam.

So blickte die Schriftführerin Christine Kütemann kurz auf die vielen vergangenen Veranstaltungen im Jahr 2017 zurück. Da blieb natürlich vor allem das große Grillfest zum 775-jährigen Jubiläum des Dorfes in Erinnerung. Dort kamen 170 Besucher zusammen.

Termine für 2018

Für dieses Jahr hat sich der Sozialverband auch schon wieder einiges vorgenommen. So stehen im März das Grünkohlessen und die Teilnahme an der Aktion »Saubere Landschaft« an. Der Sozialverband wird im April am Dorfpokalschießen in Isenstedt teilnehmen.

Im Juni werden die Mitglieder schließlich einen Halbtagesausflug zum Strohmuseum nach Twistringen unternehmen. Gesellig geht es auch im Juli zu: Dann nämlich wird gemeinsam an der Grillhütte gegrillt.

Mitglieder-Entwicklung

Ein weiterer Tagesausflug steht schließlich im September auf dem Programm. Mit dem Haxenessen geht es im Oktober weiter, ehe im Dezember das Adventskaffeetrinken mit der Ehrung langjähriger Mitglieder ansteht.

Positiv bewertete der Vorsitzende Helmut Latzel die Mitgliederentwicklung des Verbandes. Der hat nämlich derzeit 359 Mitglieder. Das sind zwölf mehr als noch im vergangenen Jahr.

Ehrungen

Dem Vorsitzenden Helmut Latzel oblag es in der Jahreshauptversammlung zudem, langjährige Mitglieder zu ehren. So ist Karl-Heinz Tegeler sei 65 Jahren Mitglied im Sozialverband. Diese Ehrung wird noch nachgeholt. Seit 30 Jahren ist Karl-Heinz Bölk im Verband. Für zehn Jahre Mitgliedschaft konnte Latzel Anita Wildemann-Meyer und Ulrich Meyer ehren. Vom Kreis-Sozialverband Lübbecke war Gisela Gräber bei der Versammlung zu Gast. Sie leitete die Delegiertenwahl. Darüber hinaus gab es ein Referat zum Thema »Betreutes Leben in den eigenen vier Wänden«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.