Tine Wittler tritt im Kulturfoyer des Neuen Theaters Espelkamp auf Geschichten aus der »Parallelwelt«

Espelkamp (WB). Auch heute, da sich alles um uns herum immer schneller dreht, gibt es noch den einen echten, wahren Rückzugsort: Die kleine, rötlich-schummrige Bar um die Ecke, in der alles anders wird, sobald es dämmert.

Die gebürtige Rahdenerin Tine Wittler tritt im Kulturfoyer des Neuen Theaters auf. Dafür gibt es noch Karten.
Die gebürtige Rahdenerin Tine Wittler tritt im Kulturfoyer des Neuen Theaters auf. Dafür gibt es noch Karten.

Marmortresen

Tine Wittler ist seit vielen Jahren Wirtin einer ebensolchen kleinen Bar, der »Parallelwelt« in Hamburg. Unter dem Titel »Lokalrunde – Tresenlieder schlückchenweise« hat die Autorin und Gastronomin Tine Wittler ihre Beobachtungen rund um ihren berühmten Marmortresen in so knappe wie amüsante Lieder verpackt, zu denen jeder Nachtschwärmer beständig mit dem Kopf nickt.

Zusammen mit ihrem musikalischen Begleiter Greg Baker am Piano entführt Tine Wittler am Samstag, 20. Januar, ab 20 Uhr, im Kulturfoyer des Neuen Theaters Espelkamp alle Barhocker und Nachtschwärmer auf eine Reise durch die Nacht in die kleine Bar um die Ecke. Denn die kennen sie alle: jene kleine Dramen, die die »Verlorenen Seelen« am Tresen inszenieren.

Chansonprogramm

Das Chansonprogramm der gebürtigen Rahdenerin aus Sicht der singenden und erzählenden »Wirtin Wittler« verspricht Unterhaltung mit Geschichten und Chansons, bei denen kein Auge trocken bleibt – und die Kehle erst recht nicht. Eine Hommage an alle Wirte dieser Welt – und an ihre Gäste.

Feste Spielstätte der Filmproduzentin und Künstlerin Tine Wittler ist seit mehr als zwölf Jahren ihr eigener Tresen in ihrem kleinen Off-Kulturzentrum »Parallelwelt Kulturbar«. Dort sind ihre »Lokalrunde«-Abende regelmäßig zu sehen. Bekannt geworden ist die 43-Jährige als Autorin und als TV-Moderatorin der Sendung »Einsatz in vier Wänden«.

Vorverkaufsstellen

Eintrittskarten für den Chansonabend sind erhältlich in den Vorverkaufsstellen der Geschäftsstelle des Volksbildungswerks Espelkamp, Kulturbüro im Bürgerhaus, Wilhelm-Kern-Platz 14, Telefon 05772/562185, im Reisebüro Durnio in Rahden, Steinstraße 4, Telefon 05771/91110, oder im Internet. Die Abendkasse und das Theater sind ab 19 Uhr geöffnet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.