Schließung des Teilstandorts bis September 2017 Automobilzulieferer entlässt 200 Mitarbeiter

Espelkamp (WB/ef). Traurige Nachricht inmitten der Sommerferien: Der Automobilzulieferer Johnson Controls in Espelkamp trennt sich von 200 seiner 350 Mitarbeiter.

Das Firmengebäude von Johnson Controls in Espelkamp.
Das Firmengebäude von Johnson Controls in Espelkamp. Foto: Felix Quebbemann

Das hat das Unternehmen am Mittwoch mitgeteilt. Ganz überraschend kommt die Nachricht jedoch nicht. Seit Wochen gibt es Gerüchte, dass es zu Entlassungen in einem größerne Ausmaß kommen könnte.

Wie Lars Boelke, Sprecher des Konzerns im Hauptwerk Burscheid von Johnson Controls sagte, werde ein Großteil des in Espelkamp ansässigen Teilstandortes im September 2017 geschlossen werden. Die Mitarbeiter seien darüber ebenfalls informiert worden.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 21. Juli, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.