Gesellschaft investiert in Gebäude am Thorner Weg Aufbau errichtet neue Wohnhäuser

Espelkamp (WB). Die Wohnungen der Aufbaugemeinschaft erfreuen sich großer Beliebtheit. Mehr als 2900 Wohnungen hat die Wohnungsbaugesellschaft im Bestand.

Von Felix Quebbemann
Die Aufbaugemeinschaft baut am Thorner Weg neue Reihenhäuser. Vor fünf Jahren wurden dort alte Wohnblöcke abgerissen. Nun wird dort bereits wieder gebaut.
Die Aufbaugemeinschaft baut am Thorner Weg neue Reihenhäuser. Vor fünf Jahren wurden dort alte Wohnblöcke abgerissen. Nun wird dort bereits wieder gebaut. Foto: Arndt Hoppe

Und der Großteil dieser Einheiten sei vermietet. Hans-Jörg Schmidt, Geschäftsführer der Aufbau, sprach vor wenigen Monaten noch von einer Leerstandsquote von weniger als einem Prozent.

Grund genug für die Aufbau, neue Einheiten zu schaffen. Und dies soll jetzt im Thorner Weg geschehen. Dort hatte die Wohnungsbaugesellschaft erst vor etwa fünf Jahren drei Wohnblöcke abgerissen. Nun sollen an dem Platz, wo früher die Häuser 3 und 4 standen, neue Wohnhäuser erbaut werden.

Das Grundstück des ehemaligen Gebäudes Thorner Weg 5 steht für einen Neubau allerdings nicht zur Verfügung, da auf diesem Gebiet vor fünf Jahren eine Erweiterung der Parkfläche für die benachbarte Brüdergemeinde geschaffen wurde.

Johannes Hatebur vom Bereich Stadtentwicklung in der Verwaltung stellte die Pläne im vergangenen Stadtentwicklungsausschuss vor. »Geplant sind drei Baufelder für die Errichtung von Wohngebäuden.« Diese sollen dreigeschossig gebaut werden.

Hans-Jörg Schmidt erklärte bereits vor wenigen Wochen im Gespräch mit der ESPELKAMPER ZEITUNG bei der Einweihung des neuen Wohngebäudes »Am Hügel«, dass sich am Thorner Weg etwas tue. Dort werden nämlich bereits im südlichen Baufeld Reihenhäuser errichtet.
Für die neuen Wohngebäude werden zudem entsprechende Stellflächen geschaffen. So sollen Garagen im Nordwesten des Planungsgebietes entstehen. Hatebur fügte hinzu, dass auch in der Nähe des Graudenzer Weges Parkflächen vorgesehen seien. Auf der Fläche zwischen dem Preußeneck und den vorhandenen Garagen wird eine Nutzung als Fläche für Stellplätze und Garagen vorbereitet. Zudem sei es notwendig, aufgrund des Alters des Bebauungsplanes aus dem Jahr 1963 im Bereich der Häuser am Graudenzer Weg entsprechende Anpassungen bezüglich der Baugrenzen und der Stellplätze zu vollziehen. Die vorgesehene Bauplanänderung für den Thorner Weg wurde vom Stadtentwicklungsausschuss einstimmig befürwortet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.