Frauenkulturtage: Noch Karten für Kabarettistin Anka Zink im Bürgerhaus  Lustiger Exkurs mit »Powerfrau« 

Espelkamp (WB). Die Kabarettistin Anka Zink hat schon viele Namen bekommen, seit sie die deutschen Kabarettbühnen unsicher macht.

Das Programm von Anka Zink heißt Sexy ist was anderes. Damit tritt die Kabarettistin bei den Frauenkulturtagen im Bürgerhaus auf. Für diese Veranstaltung sind noch Karten zu haben.
Das Programm von Anka Zink heißt Sexy ist was anderes. Damit tritt die Kabarettistin bei den Frauenkulturtagen im Bürgerhaus auf. Für diese Veranstaltung sind noch Karten zu haben.

 »Powerfrau« wird sie häufig genannt, aber das trifft es nicht so ganz. Am besten ist »Rheinischer Satansbraten«. Das Rheinische kann man bei der Bonnerin nicht überhören, und den Satansbraten serviert sie genau so, wie er sein soll: deftig, reichhaltig, scharf gewürzt und knusprig.

 Am Donnerstag, 26. März, präsentiert die aus zahlreichen Fernsehsendungen und dem Rundfunk bekannte Kabarettistin im Rahmen der Espelkamper Frauenkulturtage ab 20 Uhr im Bürgerhaus ihr neuestes Soloprogramm »Sexy ist was anderes – früher war fummeln, heute ist twittern«.

 »Haben Sie noch ein Leben in ›real time‹, oder findet Ihre private und berufliche Realität eher ›digital‹ statt? Was früher Familie hieß, buchstabiert sich längst ›Community‹. Statt zum Klatsch im Treppenhaus, treffen wir uns im Chatroom. Wer nervt, wird einfach per Mausklick gelöscht. Sauber, geräuschlos und kostenneutral. Welch schöne neue Beziehungswelt. Digital und unverbindlich«, heißt es in der Ankündigung.

 »Sexy ist was anderes« ist ein unterhaltsamer Exkurs über Fluch und Segen der modernen Kommunikationsgesellschaft. Für Mitmenschlichkeit bleibt wenig Zeit, weil die elektronische Gerätewelt die Menschheit auf Trab hält: Mit Highspeed gehts durch die Kinderzimmer der »Generation Spielkonsole«. Es gibt Freunde zum Downloaden und Partnerleasing. Der »Best Ager« redet nicht über Kukident, sondern der Rentner von heute fachsimpelt über die brandneuen Apps seines iPad: Die Lesebrille zum Runterladen.

 Eintrittskarten für den Kabarettabend sind noch erhältlich im Kulturbüro im Bürgerhaus, Wilhelm-Kern-Platz 14, Telefon 05772/562161 und 562185 sowie an der Abendkasse, die ab 19 Uhr geöffnet ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.