DSL in den Dörfern  Fragebögen zum Internet 

Espelkamp (fq). Die Internet-Versorgung der umliegenden Dörfer Espelkamps ist derzeit ein wichtiges Thema in der Stadtverwaltung.

Die Einwohner werden gebeten, online einen Fragebogen auszufüllen, um zu belegen, wie die derzeitige Internet-Versorgungslage und die Übertragungsgeschwindigkeiten sind.
Die Einwohner werden gebeten, online einen Fragebogen auszufüllen, um zu belegen, wie die derzeitige Internet-Versorgungslage und die Übertragungsgeschwindigkeiten sind. Foto: dpa

 Wirtschaftsförderer Günter Segelhorst erklärte im Hauptausschuss, dass die Markterkundung zur Breitbandversorgung abgeschlossen sei. »Die Anbieter haben sich deutlich zurückgehalten«, sagte Segelhorst. Lediglich zwei Anbieter hätten sich per Brief bei der Verwaltung zurückgemeldet.

 Die Stadt will das Surfen mit DSL so schnell wie möglich auch in den Dörfern möglich machen. Daher hat sie jetzt eine Umfrage gestartet. Diese läuft für die Ortsteile Altgemeinde, Schmalge, Frotheim, Isenstedt, Gestringen, Fiestel, Fabbenstedt und Vehlage. Die Einwohner werden gebeten, online einen Fragebogen auszufüllen, um zu belegen, wie die derzeitige Internet-Versorgungslage und die Übertragungsgeschwindigkeiten sind. In dem Bogen werden Fragen zur Übertragungs- und Downloadgeschwindigkeit gestellt, ebenso wie zur Internet-Technik in den Haushalten.

 Segelhorst machte deutlich, dass möglichst viel Rücklauf für die Verhandlungen mit den DSL-Anbietern notwendig sei. »Bislang haben wir 40 bis 50 Fragebogen zurück bekommen. Das muss aber noch deutlich mehr werden.« Den PDF-Fragebogen zum Ausfüllen finden alle Einwohner unter www.espelkamp.de/Aktuelles

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.