Versammlung des VHS-Zweckverbandes  Karl-Friedrich Rahe wird Vorsitzender 

Espelkamp (WB/aha). Der Zweckverband Volkshochschule Lübbecker Land hat Karl-Friedrich Rahe am Donnerstag zum neuen Vorsitzenden der Verbandsversammlung gewählt. Er löst damit Jaroslaw Grackiewicz ab, der das Amt turnusgemäß abgab. Der Espelkamper wurde zu Rahes Stellvertreter gewählt. Beide konnten alle Stimmen der 23 anwesenden wahlberechtigten Vertreter des Gremiums auf sich vereinen.

Eckhard Witte (von links), Karl-Friedrich Rahe, Anke Steinhauer, Jaroslaw Grackiewicz und Heinrich Vieker.
Eckhard Witte (von links), Karl-Friedrich Rahe, Anke Steinhauer, Jaroslaw Grackiewicz und Heinrich Vieker.

Auch der Wechsel des Verbandsvorstehers stand turnusgemäß auf der Tagesordnung. Nun ist wieder Heinrich Vieker als Bürgermeister Espelkamps in das Amt gewählt worden, das zuletzt Lübbeckes Stadtoberhaupt Eckhard Witte inne hatte. Auch dabei verlief die Stimmvergabe einstimmig.

 VHS-Leiterin Anke Steinhauer stellte in ihrem Jahresbericht die große Bedeutung des lebenslangen Lernens heraus. »Wo lebenslang gelernt wird, sind die Menschen glücklicher, das Zusammenleben ist sozial gerechter und die Gesellschaft wohlhabender«, zitierte sie Jörg Dräger, Vorstandsmitglied der Bertelsmann-Stiftung, mit einem Satz aus dem Deutschen Lernatlas 2014. Dies sei gleichzeitig Lob und Auftrag für die Weiterbildungsträger. Die VHS Lübbecker Land sieht sie dabei bestens aufgestellt.

 So habe die Einrichtung im neuen Semester einen Rekordwert von 10021 Stunden an Angeboten vorzuweisen. »Das ist vor allem auf die fast unglaubliche Entwicklung der Fachbereiche zwei und drei zurückzuführen, in denen Ute Schumacher echten Ehrgeiz entwickelt«, sagte Anke Steinhauer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.