Business Club Bad Oeynhausen lädt zur 14. Auflage – 3000 Euro für das IKG Sülteschmaus schmeckt 200 Gästen

Bad Oeynhausen (WB). Leckere Kost auf dem Teller, gute Gespräche, Live-Musik und eine Spende für die Bildung: Die 14. Auflage des Sülteschmauses hat die 200 Gäste erneut begeistert.

Von Rajkumar Mukherjee
Aus der Hand von Stefan Kolodziejczyk (rechts), Vorsitzender des Business Club Bad Oeynhausen, erhält Dr. Tom van de Loo, Leiter des Immanuel-Kant-Gymnasiums, einen Scheck über 3000 Euro für das Projekt »Schüler helfen Schülern«.                                                     
Aus der Hand von Stefan Kolodziejczyk (rechts), Vorsitzender des Business Club Bad Oeynhausen, erhält Dr. Tom van de Loo, Leiter des Immanuel-Kant-Gymnasiums, einen Scheck über 3000 Euro für das Projekt »Schüler helfen Schülern«.                                                     

Zu einem unterhaltsamen Abend und für den guten Zweck hatte der Business Club Bad Oeynhausen (BCBO) für Montag in die Wandelhalle eingeladen. Dort wartete schon das Küchenteam des BCBO und füllte flugs die Teller mit Grünkohl, Mettenden und Kassler. Unter Anleitung der erfahrenen Köche und Caterer Thorsten Hellmig und Uwe Holland hatte das Team, mit Mitgliedern des früheren »Kochclubs Luisenhöhe«, die deftige Hausmannskost zubereitet.

Den Gästen, darunter Nils Funk, schmeckte es sichtlich gut. »Ich habe zehn Jahre im Marketing in Dubai gearbeitet. Grünkohl gab es dort nicht. Und der schmeckt hier fantastisch«, sagte er. Gab es eine besondere Zutat im Grünkohl? »Stippgrütze kommt dazu, das schmeckt«, sagte Uwe Holland zwinkernd.

Auch die 14. Auflage hatte neben der guten Unterhaltung erneut einen wichtigen Zweck, nämlich mit der »Aktion Bildung« ein Projekt in Bad Oeynhausen zu unterstützen. »In diesem Jahr wird das Projekt ›Schüler helfen Schüler‹ des Immanuel-Kant-Gymnasiums (IKG) einen Scheck über 3000 Euro erhalten«, sagte Stefan Kolodziejczykdes BCBO. Die Spende nahm Dr. Tom van de Loo, Leiter des IKG, entgegen. »Das Geld wird einen sehr guten Zweck erfüllen«, sagte er. 2015 war das Projekt »Schüler helfen Schüler« in der Oberstufe des IKG entstanden. »Um Mitschülern Nachhilfe bei Mathematik-Aufgaben zu geben«, sagte Tom van de Loo. Die Idee hatten Mitglieder der Schülervertretung aufgegriffen und eine Ausweitung des Nachhilfeangebotes in die Mittel- und Unterstufe vorgeschlagen.

Uli Stein ist Schirmherr beim »Charity Golf«

Neu hinzugekommen sind nun die Sprachfördergruppen. Hier lernen beispielsweise Kinder mit Flüchtlingserfahrung Deutsch, um sich schneller in den Unterricht integrieren zu können.

Zwei besondere Gäste kündigte Stefan Kolodziejczyk ebenso an: den legendären Arminia-Torwart Uli Stein und »The Voice of Germany«-Teilnehmerin Charleen White. Uli Stein, der mit dem Hamburger SV 1983 Deutscher Meister wurde, 1986 mit der Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Mexiko teilnahm und mit Eintracht Frankfurt 1988 den DFB-Pokal gewann, ist der Schirmherr des »Charity Golf«-Turniers des BCBO am 23. Juni im Club Widukind-Land: »Ich war schon mal in Bad Oeynhausen, bin aber das erste Mal in der Wandelhalle. Ich muss sagen, die Veranstaltung beeindruckt mich.«

Soul- und Jazzstücke

Beeindruckend war ebenso der Auftritt von Charleen White. »Ich freue mich auf den Abend und werde spontan Soul- und Jazz-Stücke singen, darunter ›All about that bass‹ von Meghan Trainor. Eine coole Nummer«, verriet Charleen White vor dem Auftritt, für den es herzlichen Applaus gab.

Unter den vielen Helfern des BCBO waren auch Andreas Schwarze, Vorstand der Stadtwerke Bad Oeynhausen (SBO), und seine Ehefrau Kerstin. Ohne Pause servierten sie ebenso vor und während des Essens Getränke. »Wir sind seit Ende vergangenen Jahres Mitglied im Business Club. Wir haben sehr viele Kontakte geknüpft. Zudem möchten wir heute die wichtige Charity-Idee unterstützen«, sagte Andreas Schwarze.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.