Schreib- und Buchladen an der Detmolder Straße 41 Geschäft belebt die Südstadt

Bad Oeynhausen (WB). Der Strom der Kunden, Nachbarn und Geschäftsinhaber aus dem Umfeld des neuen »Schreib- und Buchladen an der Detmolder Straße« reißt derzeit nicht ab. Ines Wedhorn-Tumat hat das traditionsreiche Geschäft übernommen.

Von Rajkumar Mukherjee
Ihr neues Geschäft für Schreibwaren und Bücher im Ladenlokal an der Detmolder Straße 41 betreibt Inhaberin Ines Wedhorn-Tumat seit dieser Woche. Mit Jessica Schmitz und weiteren Mitarbeitern bietet sie hier auch Geschenkkarten und Zeitschriften an.
Ihr neues Geschäft für Schreibwaren und Bücher im Ladenlokal an der Detmolder Straße 41 betreibt Inhaberin Ines Wedhorn-Tumat seit dieser Woche. Mit Jessica Schmitz und weiteren Mitarbeitern bietet sie hier auch Geschenkkarten und Zeitschriften an. Foto: Rajkumar Mukherjee

Geschäftsfrau verfügt über viel Erfahrung

In dieser Woche hat Ines Wedhorn-Tumat erstmals den neuen Laden geöffnet. Die 50-jährige Geschäftsfrau verfügt über viel Erfahrung und ist seit 2004 Inhaberin der »Buchhandlung am Roseneck« in Vlotho. Sie ist Nachfolgerin von Inge Pinke, die zuvor ein Papier- und Schreibwaren an der Detmolder Straße 41 betrieben hatte. »Frau Pinke war mit ihrem Laden eine Institution, ihre Familie ist über Generationen in der Südstadt bekannt«, sagt Ines Wedhorn-Tumat. Die beiden Mitarbeiterinnen von Inge Pinke, Gisela Beinke und Traude Höllger, hat Ines Wedhorn-Tumat übernommen. Zudem sind Jessica Schmitz und Matthias Bierwagen aus dem Vlothoer Geschäft hinzugekommen.

Konzept wird in ähnlicher Form fortgeführt

Ines Wedhorn-Tumat sei viel daran gelegen, das Konzept in ähnlicher Form weiterzuführen. »Unsere Betonung liegt darauf, dass wir ein Schreib- und Buchladen sind«, sagt sie. Neben Schreibwaren und Büchern gibt es auch ein Kopiergerät für Kunden. Zudem ist der Laden Annahmestelle für Hermes-Sendungen. Und auch Zeitschriften gibt es. »Darüber hinaus bieten wir schöne Geschenkkarten an und bieten auch einen Service bei Schulbüchern«, sagt Ines Wedhorn-Tumat. Entsprechende Schulbuch-Listen können Eltern hier abgeben.

Bald soll der Laden an das Internet angeschlossen werden, damit sich Kunden online über Bücher informieren können. »Wer sich beispielsweise für Reiseführer im Bereich USA oder New York interessiert, kann sich so bei uns beraten lassen«, sagt Ines Wedhorn-Tumat.

Viele Gratulanten zur Eröffnung

Wie der neue Laden angenommen wird, ist nach der Eröffnung zu beobachten gewesen. Immer wieder sind Kunden reingekommen, die sich »freuen, dass es weitergeht«. Auch Vertreter mehrerer Geschäfte aus der Südstadt sind mit Geschenken gekommen«. »Die Resonanz ist wirklich überwältigend. Wir merken aber auch, wie wichtig gerade solche Geschäfte sind, besonders auch in der Südstadt«, sagt Ines Wedhorn-Tumat.

Die Öffnungszeiten sind: montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr. Mittwochnachmittags ist der Laden geschlossen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.