Fundament der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad Oeynhausen in Gefahr Platane neben Kirche muss gefällt werden

Bad Oeynhausen  (WB/mcs). Auf Antrag der Unteren Denkmalbehörde muss eine dominierende Platane an der östlichen Seite des Kirchenschiffes der Pfarrkirche St. Peter und Paul entfernt werden.

Eine Platane (rechts) an der östlichen Seite der Pfarrkirche St. Peter und Paul soll in der nächsten Woche gefällt werden. Durch das tief reichende Wurzelwerk des Baumes könnte sonst das Fundament der Kirche dauerhaft geschädigt werden.
Eine Platane (rechts) an der östlichen Seite der Pfarrkirche St. Peter und Paul soll in der nächsten Woche gefällt werden. Durch das tief reichende Wurzelwerk des Baumes könnte sonst das Fundament der Kirche dauerhaft geschädigt werden. Foto: Malte Samtenschnieder

Das teilen die Stadtwerke Bad Oeynhausen mit. Demnach hat die Platane, die sich auf dem Gelände des Kurparkes befindet, das Fundamentmauerwerk der Pfarrkirche St. Peter und Paul mit ihrem Wurzelwerk erheblich beschädigt.

Maßnahmen zum Wurzelschutz und somit zur Erhaltung des Baumes seien geprüft worden. »Da die tief reichenden Wurzeln des Baumes bei Trockenperioden dem unter den Fundamenten der Kirche anstehenden Schluffboden Feuchtigkeit entziehen, ist mit weiteren Setzungen im Fundament zu rechnen«, sagte Stadtwerkesprecher Rüdiger Ernst am Freitag im Gespräch mit dieser Zeitung. Eine Fällung der Platane sei somit unumgänglich, um weitere Schäden von der benachbarten Kirche abzuwenden.

Die Genehmigung zur Beseitigung der Platane nach der Baumschutzsatzung liegt laut Rüdiger Ernst vor. Die Fällarbeiten sollen am Dienstag und Mittwoch der nächsten Woche durch Mitarbeiter der Stadtwerke Bad Oeynhausen vorgenommen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.