Bad Oeynhausener Künstlerin bestreitet Tourstart im Theater im Park Laura Victor will große Bühnen erobern

Bad Oeynhausen (WB/lmr). Chanson, Jazz, Swing und Soul – Diese vielschichtigen Musik-Genre vereint Laura Victor in ihrem Programm »Starke Frauen – Sanfte Seelen«. Am Mittwoch, 28. März, startet die Bad Oeynhausenerin, besser bekannt durch ihren Familiennamen Theine, ihre erste Tournee im Theater im Park.

Am 28. März feiert Künstlerin Laura Victor ihren Tourneeauftakt. Mit dem Programm »Starke Frauen – sanfte Seelen« tritt sie mit Band im Theater im Park auf. 
Am 28. März feiert Künstlerin Laura Victor ihren Tourneeauftakt. Mit dem Programm »Starke Frauen – sanfte Seelen« tritt sie mit Band im Theater im Park auf. 

Liza Minelli ist eines ihrer musikalischen Vorbilder

Egal ob Lieder wie »Ich weiß nicht zu wem ich gehöre« von Marlene Dietrich oder Titel aus Filmmusik-Klassikern wie »Diamonds are forever«: Mit einer facettenreichen Stimme will sie ihre Hörer überraschen. »Eines meiner musikalischen Vorbilder ist Liza Minelli«, sagt Laura Victor. Die Amerikanerin sei für sie eine inspirierende Persönlichkeit. Bei einem Konzert in der Stadthalle Bielefeld ist sie ihrem Idol schon sehr nah gekommen und konnte am Endes des Konzertes ihr sogar als einzige die Hand geben. Dies war ein prägender Moment kurz vor Beginn ihres Studiums. »Ich habe mich schon mein ganzes Leben mit Musik beschäftigt«, sagt Laura Victor. Und so lag es nah, ein Studium in Gesang, Schauspiel und Tanz zu beginnen.

Abitur am Gymnasium in Löhne

Ihr Abitur machte Laura Victor am Städtischen Gymnasium Löhne, wo sie auch erste Erfahrungen im Schauspiel- und Gesangsbereich sammelte. Danach folgte ein vierjähriges Studium an der renommierten Bayerischen Theaterakademie »August Everding« in München. »Es ist ein Unterschied, lediglich eine talentierte Stimme zu haben, oder eine talentierte sowie ausgebildete Sängerin und Schauspielerin zu sein«, sagt Laura Victor. Gemeinsam mit ihrer Dozentin habe sie ihre Stimme neu entdeckt und somit facettenreicher ausbilden können.

Schon während ihres Studiums hat die Bad Oeynhausenerin verschiedene Rollen gespielt. Beim Bundesgesangswettbewerb Berlin erreichte sie im Jahr 2011 den dritten Platz. Im Jahr 2014 hat sie in dem Stück »Die Brüder Karamasow« im Theater im Park mitgespielt. »Das war meine erste große Schauspielrolle nach meinem Studium«, sagt Laura Victor. Mit einem Diplom in Gesang, Schauspiel und Tanz beendete sie 2014 ihre Münchner Zeit, um in Berlin weitere Engagements anzunehmen.

In Begleitung einer Band

Am 28. März startet Laura Victor nun im Theater im Park ihre erste eigene Tournee in Begleitung einer fünfköpfiger Band.»Ich bin sehr stolz, mit diesen arrivierten Musiker-Größen spielen zu können«, sagt sie. »Die Bühne im Theater im Park ist eine besondere«, meint Laura Victor. Die ersten sieben Reihen seien für den Künstler zu erkennen. »Auf großen Bühnen, wie der im Berliner Friedrichstadt-Palast, schaut man oftmals nur in ein großes schwarzes Nichts«, erklärt sie. »Für mich ist es wichtig, mit dem Publikum interagieren zu können. Denn bei ihren Konzerten komme es auf der Bühne nicht nur auf große Stimmgewalt an. »Das Schauspiel ist ein elementarer Bestandteil des Chanson«, sagt sie.

Auf der Bühne tauche sie in ihre eigene Welt ein. »Auch wenn ich die Lieder von großen Persönlichkeiten singe, trete ich nicht als Cover-Künstlerin auf«, sagt Laura Victor. Sie wolle der Musik der Vergangenheit eine ganz besondere und neue Stimme geben und deshalb seien alle Lieder neu arrangiert. Stark und kräftig, aber auch sanft und gefühlvoll singt Laura Victor die Hitklassiker aus verschiedenen Epochen. »Ich liebe die Musik, die ich singe und möchte mit meinem eigenen Stil den Liedern ein neues Gewand verpassen«, sagt sie. »Denn nur so kann ich auf der Bühne authentisch wirken.« Mit ihren Liedern, die sie auf deutsch, englisch und französisch singt, wird Laura Victor gemeinsam mit ihrer Band durch die Republik touren und freut sich sehr auf ihr Heimspiel. In den sozialen Netzwerken kann man der Künstlerin beispielsweise auf Facebook folgen: facebook @lauravictormusic.

Kartenverlosung

Das WESTFALEN-BLATT verlost zwei mal zwei Karten für das Konzert am Mittwoch, 28. März. Und so können Sie mitspielen und mit etwas Glück eines der Kartenpakete gewinnen. Senden Sie die Antwort auf die Preisfrage bis Mittwoch, 28. Februar , per E-Mail an die Adresse oeynhausen@westfalen-blatt.de, per Post an die Adresse WESTFALEN-BLATT, Lokalredaktion, Klosterstraße 24, 32545 Bad Oeynhausen oder per Fax an die Rufnummer 05731/251531. Bitte geben Sie jeweils Ihre Adresse und Rufnummer an, damit wir Sie im Falle eines Gewinnes verständigen können. Die Preisfrage lautet: Wo hat die Künstlerin ihr Abitur gemacht? Unter allen Einsendungen mit richtiger Antwort werden die Karten verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kartenvorverkauf

Karten für das Konzert gibt es zum Preis von 18 Euro an, ermäßigt von zehn Euro an, unter anderem in der Geschäftsstelle dieser Zeitung, Klosterstraße 24, Telefon 05731/25150, sowie in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Telefon 05731/1300.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.