Arbeitgeber des Bad Oeynhausener Unternehmens und Gewerkschaften treffen sich Bali-Therme: Sondierung für Tarif beginnt

Bad Oeynhausen (WB). Einer Einigung in der Auseinandersetzung um eine Tarifbindung in der Bali-Therme sehen die Verhandlungspartner zuversichtlich entgegen. Wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Region Bünde-Lübbecke-Minden, mitteilt, habe am Montag ein Gespräch zwischen den Gewerkschaften NGG und Verdi und dem Arbeitgeber stattgefunden.

Um die Möglichkeit eines Haustarifs in der Bali-Therme auszuloten, haben sich Vertreter der Arbeitgeberseite sowie der Gewerkschaften Nahrung-Genuss-Gaststätten und Verdi vor der ersten Sondierungsrunde getroffen.
Um die Möglichkeit eines Haustarifs in der Bali-Therme auszuloten, haben sich Vertreter der Arbeitgeberseite sowie der Gewerkschaften Nahrung-Genuss-Gaststätten und Verdi vor der ersten Sondierungsrunde getroffen. Foto: Emilia Schofeld

Die Beteiligten seien überein gekommen, »dass ein Haustarifvertrag als geeignetes Mittel angesehen wird«, teilt Thorsten Kleile, Verhandlungsführer der NGG, mit.

Noch im November habe die Bali-Therme Gespräche zur Tarifbindung »kategorisch« abgelehnt. Für die Einsetzung einer Tarifkommission hätten dagegen die Mitglieder gestimmt. Das Gespräch zwischen den Beteiligten sei am Montag »ruhig und sachlich« verlaufen.

Beginn der Sondierung am 26. Februar

Die Arbeitgeberseite habe die grundsätzliche Bereitschaft, signalisiert, Gespräche und Verhandlungen über Tarifverträge aufnehmen zu wollen – allerdings kostenneutral. Dagegen hätten Thorsten Kleile und Karsten Braun, der die Verhandlungen für Verdi führen wird, klargestellt, »dass die Einführung von Tarifverträgen immer Geld kostet«.

Eine erste Sondierungsrunde werde am Montag, 26. Februar, beginnen, »allerdings zunächst ergebnisoffen«, teilt Thorsten Kleile mit. »Mit vier vereinbarten Verhandlungsrunden sind wir auf dem richtigen Weg«, schreibt Kleile. NGG und Verdi hätten bereits in der Mitgliederversammlung am Dienstag, 23. Januar, eine Tarifkommission wählen lassen.

Erstmals seit zehn Jahren Möglichkeit für Tarifverträge

Diese werde am 26. Februar mit der Arbeitgeberseite verhandeln. Erstmals seit zehn Jahren bestehe die Möglichkeit, Tarifverträge in der Bali-Therme abzuschließen, zitiert Thorsten Kleile den Rechtsanwalt Stefan Chatziparaskewas, der den Betriebsrat der Bali-Therme vertrete.

Für eine Stellungnahme war die Geschäftsführung der Bali Therme am Donnerstag nicht zu erreichen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.