»Kitchen Impossible« in Bad Oeynhausen wird am 26. Februar ausgestrahlt Vox terminiert Kochduell

Bad Oeynhausen (WB/ts). Für das beliebte Sendeformat »Kitchen Impossible« ist eine Folge auch in Bad Oeynhausen gedreht worden. Jetzt hat der Fernsehsender Vox den Sendetermin bekannt gegeben: Das Duell zwischen den Star-Köchen Christian Lohse und Roland Trettl wird am Sonntag, 26. Februar, um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

In dieser Formation sind die Star-Köche Christian Lohse (von links), Alexander Herrmann, Juan Amador, Tim Mälzer, Meta Hiltebrand, Tim Raue und Roland Trettl Anfang 2016 während eines Pressetermins zur vergangenen Staffeln von »Kitchen Impossible« zu sehen gewesen.
In dieser Formation sind die Star-Köche Christian Lohse (von links), Alexander Herrmann, Juan Amador, Tim Mälzer, Meta Hiltebrand, Tim Raue und Roland Trettl Anfang 2016 während eines Pressetermins zur vergangenen Staffeln von »Kitchen Impossible« zu sehen gewesen. Foto: dpa

Roland Trettl muss Stippgrütze zubereiten

Für den Bad Oeynhausener werden bekannte Orte in einem Monat über den Bildschirm flimmern. Wer Fan der Kochshow ist oder seine Heimat einmal im Fernseher sehen möchte, kann sich den 26. Februar schon im Kalender markieren. Den offiziellen Sendetermin hat Vox-Sprecher Niklas Fauteck am Dienstag auf Nachfrage dieser Zeitung bestätigt.

Zu sehen ist dann, wie Roland Trettl vom gebürtigen Bad Oeynhausener Christian Lohse in dessen Heimat nach Ostwestfalen geschickt wird. In Bad Oeynhausen muss Trettl dann den westfälischen Klassiker »Stippgrütze mit Roggenbrot« zubereiten.

Lohses Herausforderung sind »Gnocchi«

Laut Pressemitteilung von Vox macht Roland Trettl in Bad Oeynhausen noch einen Abstecher in die traditionelle Kunst des Brotbackens, ehe er sich in der Fleischerei Timmerberg der Herausforderung Stippgrütze stellt. Im Gegenzug muss Christian Lohse in Trettls italienischer Heimat die Gerichte »Ragù di Baccalà« und »Gnocchi di melanzane al pomodoro« kochen.

Bei »Kitchen Impossible« schicken sich zwei Star-Köche jeweils an zwei Orte auf der ganzen Welt. Dort müssen sie ohne Rezept und Zutatenliste typische Gerichte der Region nachkochen. Anschließend bewertet eine heimische Jury den Geschmack.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.