Trio will Gastronomie-Betrieb mit neuen Ideen nach vorne bringen – Eröffnung am 1. April geplant Weserhütte bekommt Beach-Lounge

Bad Oeynhausen (WB). Frischer Wind für die Weserhütte: Die beiden neuen Pächter des Rehmer Gastrobetriebs, Gary Rainforth (26) und Mohamad Abdallah (30), wollen mit kreativen Ideen ab April ein breites Publikum ansprechen. Unter anderem ist ein Beach-Bereich geplant, in dem auch Cocktails serviert werden sollen.

Von Daniel Salmon
Dynamisches Trio: Küchenchef Alexander Teichrieb (von links) und die beiden künftigen Geschäftsführer Mohamad Abdallah und Gary Rainforth wollen an der Weserhütte eigene Ideen umsetzen. Unter anderem ist ein großzügiger Beach-Bereich geplant.
Dynamisches Trio: Küchenchef Alexander Teichrieb (von links) und die beiden künftigen Geschäftsführer Mohamad Abdallah und Gary Rainforth wollen an der Weserhütte eigene Ideen umsetzen. Unter anderem ist ein großzügiger Beach-Bereich geplant. Foto: Daniel Salmon

»Wir sehen wirklich viel Potenzial in der Weserhütte. Dieses Objekt ist für jeden Gastronomen einfach ein Leckerbissen. Der Standort ist super«, sagt Gary Rainforth. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Mohamad Abdallah musste der 26-Jährige daher nicht lange überlegen, als sich ihnen die Gelegenheit bot, das Areal am Flussufer zu pachten.

Sofort zugeschlagen

Die vorherige Betreiberin der Weserhütte, Marina Dalpke, hatte vor einiger Zeit verkündet, das Restaurant nicht mehr weiterführen zu wollen (diese Zeitung berichtete). Derzeit ruht der Betrieb. Eigentümer des Geländes mit dem erst 2011 errichteten Gebäude sind Volker Kleemeyer und Dirk Pönnighaus. »Als wir erfahren haben, dass Frau Dalpke das Lokal nicht mehr weiterbetreiben möchte, haben wir uns gleich an die Eigentümer gewandt«, sagt Gary Rainforth, der wie sein Partner Mohamad Abdallah als Geschäftsführer und Serviceleiter in Personalunion fungiert.

 Zum 1. April soll die Weserhütte dann mit neuem Konzept wieder aufmachen. Mitte März soll bereits mit kleineren Renovierungsarbeiten begonnen werden. »Was wir zur Eröffnung dann Besonderes anbieten, wissen wir noch nicht ganz genau. Alle Infos veröffentlichen wir aber zeitnah auf unserer Homepage – genauso wie unsere Speisekarte«, sagt Rainforth. Gutbürgerliche Küche wollen die neuen Betreiber in der Weserhütte anbieten. Als Küchenchef konnten sie Alexander Teichrieb (26) verpflichten, der derzeit noch im Herforder Restaurant »Am Osterfeuer« am Herd steht. »Wir drei kennen uns seit Kindertagen«, sagt Gary Rainforth.

Etwa 20 Gerichte soll die Speisekarte umfassen, zusätzlich soll es saisonale Angebote geben. »Unter anderem werden wir frischen Zander aus der Weser servieren«, sagt Teichrieb. Speziell am Abend werden Snacks wie Burger oder Wraps das neue Portfolio der Weserhütte ergänzen. Mehr als 50 Cocktailvarianten sowie ein Kuchen- und ein Frühstücksbuffet an den Wochenenden runden das kulinarische Programm ab.

Beachbereich geplant

In den Sommermonaten wollen die Junggastronomen zudem mit einer besonderen Idee Gäste anlocken. »Gegen Ende März wollen wir damit beginnen, einen Beach-Bereich anzulegen«, sagt Rainforth. Er fährt fort: »Dieses Konzept wird in umliegenden Städten wie Bielefeld, Herford oder Minden wirklich gut angenommen.«

Rainforth und Abdallah, die beide über gastronomisches Fachwissen verfügen, wollen für die Umsetzung ihres Plans 600 bis 800 Tonnen frischen Sand heranschaffen lassen. Eine Fläche von 1000 Quadratmetern wollen sie damit füllen. »Wir werden ein Beach-Volleyballfeld einrichten und einen Loungebereich mit Strandkörben und Liegen. Der Strandbereich soll von Mai bis in den Herbst genutzt werden«, sagt das Duo.

Zur Einweihung des neuen Areals sei eine standesgemäße Beachparty geplant. » Wir glauben einfach, dass so etwas auch in Bad Oeynhausen gut funktioniert«, sind sich Mohamad Abdallah und Gary Rainforth einig.

Musik-Events denkbar

Die neuen Betreiber wollen die Weserhütte auch mit diversen Events im Abendbereich aufwerten. »Musikalische Veranstaltungen sind denkbar«, sagt Gary Rainforth. Auch bei den Öffnungszeiten wird sich beim Gastro-Betrieb an der Adam-Opel-Straße einiges ändern. »Dienstags bis donnerstags haben wir von 17 bis 22 Uhr geöffnet. Freitags machen wir ebenfalls um 17 Uhr auf, aber dann ist bei uns abends ›open end‹. Das gilt auch für die Samstage, dann öffnen wir aber bereits um 11 Uhr unsere Pforten«, sagt der 26-Jährige. An den Sonntagen sind Gäste von 9.30 bis 22 Uhr an der Weserhütte willkommen.

Rainforth betont: »Alle bestehenden Reservierungen für bereits bei Frau Dalpke gebuchte Veranstaltungen werden wir gerne übernehmen.« Die neuen Pächter würden sich allerdings über eine telefonische Rückmeldung freuen. Für Fragen steht das neue Team, das neben Gary Rainforth, Mohamad Abdallah und Alexander Teichrieb auch aus einem Jungkoch, zwei fest angestellten Servicekräften sowie mehreren Aushilfen besteht, unter Telefon 01 62 / 13 08 732 zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.