40-Jähriger fällt bei Geschwindigkeitskontrolle auf Fast 13 Jahre ohne Führerschein unterwegs

Bad Oeynhausen (WB). Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Dienstag in Werste hat die Polizei einen 40-Jährigen aus Löhne angehalten. Der Mann war nicht nur zu schnell gefahren, sondern besaß schon lange keinen Führerschein mehr.

Der Fahrer eines Renault Rapid fuhr mit dem Wagen auf der Nordstraße. Im Rahmen einer Geschwindigkeitsüberwachung fiel auf, dass er in der 30er-Zone 16 km/h zu schnell war. Den Verstoß gab er bei der Kontrolle zu, konnte dazu aber keinen Führerschein vorweisen.

Die anschließende Überprüfung brachte den Grund dafür zu Tage: Er hatte seine Fahrerlaubnis schon im Frühjahr 2002 abgeben müssen. Nun muss aber nicht nur er mit einer Anzeige rechnen. Da es sich um einen Firmenwagen handelte, werden auch die Verantwortlichen mit Konsequenzen rechnen müssen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.