Sportfreunde Schlangen feiern 3:0-Erfolg gegen Detmold III – U16 spielt Sonntag Neunter Sieg für Ligaprimus

Schlangen (WB). Die Volleyballerinnen der SF Oesterholz-Kohlstädt setzen ihre beeindruckende Serie fort: Im zehnten Pflichtspiel feiern sie ihren neunten Sieg mit einem 3:0 gegen den Detmolder TV III. Aber auch Titelkonkurrent TV Jahn Bad Lippspringe gewinnt mit 3:0 gegen die Zweite der Sportfreunde.

Von Uwe Hellberg
Auch beim erneuten Aufeinandertreffen beider Mannschaften (Archivfoto) können die Detmolder Volleybal­­­l­erinnen vielen Bällen nur hinterher schauen. Die SF siegen 3:0.
Auch beim erneuten Aufeinandertreffen beider Mannschaften (Archivfoto) können die Detmolder Volleybal­­­l­erinnen vielen Bällen nur hinterher schauen. Die SF siegen 3:0. Foto: Uwe Hellberg

Detmolder TV III – SF Oesterholz-Kohlstädt 0:3 (13:25, 16:25, 17:25). »Die sind schon eine ziemlich gute Mannschaft«, zollt SF-Coach Thomas Weiß dem jungen Detmolder Team Respekt. In Gefahr, dieses Spiel zu verlieren, gerieten die Sportfreunde dennoch nicht. Zwar musste der Tabellenführer auf die erkrankte Julia Polotzek verzichten, konnte diesen Ausfall aber kompensieren.

Mit starken Angaben machten die Weiß-Schützlinge Punkt um Punkt. Und dieses Mal blieb auch die Konzentration hoch. Das Team ließ nicht nach und brachte alle drei Sätze mit komfortablem Vorsprung ins Ziel.

Noch zwei Meisterschaftspartien muss die Auswahl von Trainer Thomas Weiß in dieser Saison bestreiten: am 17. Februar in der Strothetalhalle gegen den TuS Leopoldshöhe II und am 3. März in der Silbergrundhalle Leo­poldstal gegen den TV Jahn Bad Lippspringe. Die Lippspringer Frauen müssen auch noch gegen den TSV Leopoldstal II und den TuS Kachtenhausen ran.

TV Jahn Bad Lippspringe – SF Oesterholz-Kohlstädt II 3:0 (25:20, 25:10, 25:14). Der Favorit und Titelanwärter gab sich keine Blöße. »Das Spiel in Bad Lippspringe mussten wir leider recht deutlich abgeben«, bedauert Trainer Torsten Voß. Den ersten Satz, in dem sie 20 Punkte erreichte, konnte die Mannschaft der Sportfreunde noch offen gestalten. In den weiteren Sätzen gelang ihr dies nicht mehr.

Auch für die zweite Mannschaft der Sportfreunde geht es am Samstag, 17. Februar, weiter. Dann trifft sie in der neuen Halle des Grabbe-Gymnasiums in Detmold auf den TuS Kachtenhausen.

Bezirksliga, weibliche U16: Die Nachwuchs-Mannschaft der Sportfreunde – die von Lara Heil und Lea Böhner betreut wird – bestreitet am kommenden Sonntag, 4. Februar, einen Spieltag in der Strothetalhalle. Bislang hat die U16 drei Spiele absolviert und alle verloren. Aber auch VoR Paderborn III ist noch ohne Sieg. Bislang einmal gewonnen hat der TV Büren. Alle drei Mannschaften spielen in Kohlstädt gegeneinander.

Der Zeitplan: 11 Uhr, SF Oesterholz-Kohlstädt – TV Büren, anschließend TV Büren – VoR Paderborn III, anschließend VoR Paderborn III – SF Oesterholz-Kohlstädt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.