Feuerwehr-Musikzug Schlangen: Hendrik Tasche neuer Dirigent »Bei uns steht Spaß an erster Stelle«

Schlangen (WB). Dirigent Markus Nettelbeck vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schlangen blickt auf sechs Jahre Amtszeit zurück. Nun gibt er die Führung an Hendrik Tasche ab. Zum Jahreswechsel kommt es zur Stabübergabe bei der musikalischen Leitung.

Markus Nettelbeck (links) übergibt die Leitung an Hendrik Tasche.
Markus Nettelbeck (links) übergibt die Leitung an Hendrik Tasche.

Bereits seit 1994 dirigierte Nettelbeck den Bad Lippspringer Musikzug, wo er schon zuvor viele Jahre als Musiker an der Trompete aktiv war. 2011 übernahm Nettelbeck zunächst aushilfsweise die musikalische Leitung in Schlangen. »Mein Vorgänger Matthias Bucklar musste aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten, deshalb habe ich ausgeholfen. Das war erst einmal nur Nachbarschaftshilfe. Aber dann ist mein Herz hier hängengeblieben«, sagt er. Nun tritt der Dirigent selbst zurück, aus persönlichen und beruflichen Gründen.

Gemeinsam mit Frau und neunjährigem Sohn zieht Nettelbeck nach Weste im Landkreis Uelzen, Niedersachsen. Somit verlässt auch seine Gattin Marie Luise Daniel den Musikzug, den sie seit Jahren an der Querflöte unterstützt hat. In Niedersachsen wird die Familie näher bei den beiden älteren Töchtern wohnen, und auch für Nettelbecks Tätigkeit im Außendienst ist dies passend. Das Ehepaar möchte dem Verein aber treu bleiben und versprach während des Adventskonzertes in der Marienkirche: »Wenn wir zwischendurch hier sind, besuchen wir euch und spielen wieder mit. Die Bande bleiben bestehen.«

Bei dem Konzert kam es auch zur Stabübergabe an den Nachfolger Hendrik Tasche. Auch der 21-Jährige war zuvor jahrelang im Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe als Musiker aktiv, ebenso wie Markus Nettelbeck und Marie Luise Daniel. Aber er ist kein neues Gesicht im Verein. »Zwischen den beiden Musikzügen unterstützen wir uns immer wieder gegenseitig. Das ist freundschaftliches Aushelfen.«

Und so hat der Trompeter bereits einige Male bei den Schlängern mitgespielt. Die Familie Tasche ist ohnehin unter den Musikvereinen in der Gegend bekannt: Vater Andreas ist Tambourmajor beim Spielmannszug Bad Lippspringe, Mutter Andrea Musikzugführerin in der Badestadt und seine Schwester Svenja hat als Flötistin auch schon bei allen drei Musikvereinen gespielt.

Tasche leitet seit 2015 gemeinsam mit Grischa Arnold das Nachwuchsorchester in Bad Lippspringe. Von der Anfrage Nettelbecks habe er nichts geahnt. Nettelbeck entschied sich für Tasche in der Hoffnung, in ihm einen langfristigen Nachfolger zu finden. »Alternativen wären Musikstudenten gewesen, die bei uns Erfahrung sammeln würden und an denen der Verein wachsen könnte. Da ist aber vorauszusehen, dass sie nach ihrem Studienabschluss wieder fort müssen.«

Für die kommende Zeit als Dirigent weist er seinen Nachfolger auf die Merkmale des Schlänger Musikzuges hin: »Bei uns steht Spaß an erster Stelle. Man trifft sich zum musikalischen, gesellschaftlichen Beisammensein.« Damit kommt die neue junge Leitung gut zurecht. Dass manchmal auch Ernsthaftigkeit gefragt ist, scheint für beide selbstverständlich. So gibt es immer wieder Ziele, die verfolgt werden müssen, wie zum Beispiel die Vorbereitung auf größere Konzerte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.