Programm am ersten Septemberwochenende Lipper Tage kommen nach Schlangen

Schlangen (WB). Es wird groß, es wird laut, es wird bunt – die Lipper Tage stehen im September auf dem Programm. Vom 4. bis 6. September werden sie in diesem Jahr in Schlangen gefeiert – quasi als Geburtstagsgeschenk zum 1000-jährigen Bestehen.

Loraine Jacob und Birgit Dabbert haben mit viel Unterstützung das Programm der Lipper Tage zusammengestellt. Noch wollen sie nicht alle Programmpunkte verraten.
Loraine Jacob und Birgit Dabbert haben mit viel Unterstützung das Programm der Lipper Tage zusammengestellt. Noch wollen sie nicht alle Programmpunkte verraten. Foto: WB

Seit vielen Jahren sind sie schon fester Bestandteil im lippischen Veranstaltungskalender und verstehen sich, obwohl sie jedes Jahr in einer anderen lippischen Kommune stattfinden, als Veranstaltung für die gesamte Region Ostwestfalen-Lippe. Anfang September gehen die Lipper Tage in die elfte Runde und kommen nach Schlangen. Die beschauliche Gemeinde am Fuß des Eggegebirges soll sich dann »in eine unvergessliche Erlebniswelt mit Stars und Sternchen, Ausstellern, gastronomischen Highlights, diversen Aktionen und einem spannenden Programm für Groß und Klein verwandeln«, verspricht Mitorganisatorin  Birgit Dabbert vom Veranstaltungsmanagement des Kreises Lippe. Zusammen mit der Gemeinde Schlangen hat sie die diesjährige Großveranstaltung geplant und organisiert.

Den Auftakt   macht die  4. »House-Arrest«-Party am Freitag, 4. September, auf dem Schulgelände in Schlangen. Ab 19 Uhr geht es los und insgesamt drei DJs werden auflegen – Larse vom Eins Live Klubbing, Laurin Schaffhausen und Nana K. Der Eintritt ist frei und ausschließlich ab 18 Jahren. Und auch am Samstag und Sonntag soll die Musik nicht zu kurz kommen: Auf insgesamt drei Bühnen werden zahlreiche Künstler für Unterhaltung sorgen.

Die Lipper Tage sind aber mehr als Musik: Über 100 Aussteller haben bereits zugesagt. Außerdem soll es aufgrund der hohen Nachfrage erstmals eine Ausstellermeile nur mit Ausstellern aus Schlangen geben. Die »Schlänger Meile« ist mit Institutionen, Vereinen, Firmen, Gruppen und Organisationen der Gemeinde Schlangen bestückt. Unter den Ausstellern ist der »Fehlkauf-Laden« der Flensburger Künstlerin Christiane Limper. Hier können die Gäste ihren persönlichen, kleidungstechnischen Fehlkauf mitbringen, mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommen und mit ihnen tauschen.

Das komplette Programm der Lipper Tage steht bereits fest. »Noch verraten wir aber nichts. Nur soviel: Wir haben uns wieder einiges einfallen lassen«, erklärt Birgit Dabbert lächelnd.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.