Kreis Lippe Lippe plant»Urland«

Oerlinghausen (WB). Die große Koalition im Kreistag Lippe hat Großes vor: In Oerlinghausen und Umgebung soll aus der Verschmelzung von Archäologischem Freilichtmuseum, Naturschutzgroßprojekt Senne und einem neuen Klimaturm das »Urland« entstehen.

Der Furlbach in Senne.
Der Furlbach in Senne. Foto: Timmermann

Urland - das soll »eine deutschlandweit einmalige Erlebnis- und Museumswelt zur Wechselwirkung von Klimageschichte, Landschaft und menschlicher Entwicklung« werden. Bezahlt werden soll es vom millionenschweren NRW-Strukturförderprogramm »Regionale 2022«. CDU und SPD rechnen mit einer Gesamtlaufzeit von etwa drei Jahren für die Realisierung des Projekts »Urland«. Der Kreis Lippe hofft, mit dem Vorhaben mehr Touristen anzulocken. Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Lippe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.