Wachmann soll Marihuana angebaut haben JVA-Beamter in U-Haft

Detmold (WB/ca). Ein Justizvollzugsbeamter des Detmolder Gefängnisses sitzt nach WESTFALEN-BLATT-Informationen seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Er soll zu Hause in einer kleinen Plantage Marihuana angebaut haben.

»Die Drogen hat er aber wohl nicht im Gefängnis verkauft«, sagte Detlef Feige, Sprecher im nordrhein-westfälischen Justizministerium. Die Ermittlungen habe die Staatsanwaltschaft Detmold übernommen. Oberstaatsanwalt Christopher Imig sagte, dem Beamten würden Anbau und Verkauf vorgeworfen.

Über die Menge könne er noch nichts Genaues sagen, aber sie sei immerhin so groß gewesen, dass ein Haftbefehl erlassen worden sei. Dem Justizbeamten kam die Polizei durch Zufall auf die Spur: »Er ist verpfiffen worden«, sagte Oberstaatsanwalt Imig.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.