Neuer Wanderführer für die Gemeinde in Talle vorgestellt Märchenhaftes Kalletal

Kalletal (WB). »Es gab einmal eine Zeit, da haben die Heimatvereine im Kalletal stärker zusammen gearbeitet. Aus dieser Zeit stammt auch die Tradition, den Kalletaler Wanderstab jährlich weiter zu reichen. Aber was daraus geworden ist – ich weiß es nicht«, sagte Dieter Hartwig, Vorsitzender des Taller Heimatvereins, mit etwas Wehmut. Anlass war die Vorstellung des Wanderführers 2018 für das Kalletal.

Von Reiner Toppmöller
Der gestiefelte Kater als Symbolfigur lockt zum Wandern: Das Wanderprogramm wird von Corinna Will (links) im Garten der Künstlerin Renate Lübbing (rechts) vorgestellt; im Hintergrund Mario Hecker, Herbert Bröker und Dieter Hartwig.
Der gestiefelte Kater als Symbolfigur lockt zum Wandern: Das Wanderprogramm wird von Corinna Will (links) im Garten der Künstlerin Renate Lübbing (rechts) vorgestellt; im Hintergrund Mario Hecker, Herbert Bröker und Dieter Hartwig. Foto: Reiner Toppmöller

Präsentation im Bergdorf

Zusammen mit den Taller Wanderwart Herbert Bröker, Bürgermeister Mario Hecker und Gemeindemitarbeiterin Corinna Will, die den Wanderführer für die Gemeinde erarbeitet hatte, traf sich Hartwig bei der Taller Hobby-Künstlerin Renate Lübbing zur Präsentation des Programms. Im Bergdorf steht eine Skulptur des gestiefelten Katers. Dieses Märchenheld dient als Symbolfigur für die Wanderroute »Märchenhaftes Kalletal«.

»Das jetzt von Corinna Will erarbeitete Wanderprogramm steht unter dem Titel ›Achtsam wandern‹, um die Schönheit des Kalletals auch mit allen Sinnen zu erfahren«, erläuterte Bürgermeister Mario Hecker. Er lobte Corinna Will nicht nur für das anspruchsvolle Programm, sondern auch dafür, dass es noch rechtzeitig zum Deutschen Wandertag in Lippe im Sommer erstellt worden ist. Dazu konnten zwei Wanderungen im Kalletal angeboten werden. So werden im Rahmen des 118. Deutschen Wandertages am 16. August Wanderer auf den Spuren von Fuchs und Marder am Wald- und Forstmuseum in Heidelbeck starten. Zwei Tage später, am 18. August, können sie dann auf dem Naturerlebnispfad rund um Bavenhausen wandern.

Mit dem Musiker unterwegs

Wer wie in alten Zeiten, Spaß am Wandern und Singen hat, für den sind zwei weitere Veranstaltungen im Programm: Zum Auftakt am 14. April gibt es eine Tour rund um Lüdenhausen und zum Abschluss der Saison im September geht es mit Musiker Daniel Wahren rund um Bavenhausen. Dort ist dann auch noch ein Barbecue geplant.

Dem Gesang der Nachtigall können die Teilnehmer auf der »Vogelkundlichen Tour« in den Weser­auen am 6. Mai lauschen. Neben einer »Yoga-Tour« und einer »Fotosafari« stehen auch noch der Walderlebnistag am Hof Stock und der 8. Kalletaler Wandertag unter dem Motto »Willer wandert« im Programm.

Der gestiefelte Kater begleitet schließlich am 8. Juli die Teilnehmer bei der Wanderung »Märchenhaftes Kalletal«, die am Schloss Varenholz startet.

Platz für fünf Stempel

Die Wanderungen sind zum Teil kostenlos, bei anderen werden Teilnehmergebühren zwischen 2,50 Euro und 13 Euro erhoben. Das Programm, das unter anderem vom Campingpark Kalletal gesponsert wurde, liegt ab sofort an allen öffentlichen Stellen und im Rathaus aus.

Auf der Rückseite des Wanderführers befindet sich auch noch eine Seite mit Platz für fünf Stempel. Wer die sie am Jahresende zusammen hat, der darf sich über ein Überraschungs-Wandergeschenk freuen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.