Prunksitzung am 20. Januar in Hohenhausen mit Andreas-Gabalier-Double Noch Karten für Karneval

Kalletal-Kalldorf (WB). Die Karnevalssaison steckt mitten in ihren Vorbereitungen. Am Samstag, 20. Januar, startet in Kalledonien die diesjährige kurze 61. Session mit der vorläufig letzten Prunksitzung in der Hohenhausener Sporthalle, bevor sie ab dem Sommer renoviert wird.

Von Reiner Toppmöller
Beim Kalletaler Karenval ist Frohsinn angesagt.
Beim Kalletaler Karenval ist Frohsinn angesagt.

Vor ein paar Tagen konnten die ersten Fans ihre Karten bereits in Empfang nehmen. Doch es gibt immer noch freie Plätze und Restkarten zum Start der Session in der nordlippischen Karnevalshochburg.

Prinzengarde mit drei Männern

Höhepunkte des Abends, so Sitzungspräsident Frank Schwier, seien »garantiert« die neue Prinzengarde, zu der jetzt auch drei männliche Teilnehmer gehören, sowie die neue Tanzgruppe aus der alten Prinzengarde, die »Exxes«. Als »Freakies« begeisterte die neue Garde schon in den vergangenen Jahren das Publikum und nach dem Beschluss in der Hauptversammlung der SG Kalldorf dürfen sich die Zuschauer nicht nur auf die frische Truppe, sondern auch auf neue Gardekostüme freuen.

Glanzlicht des Abends soll der Auftritt eines Andreas-Gabalier-Doubles sein. »Norry« bietet die Illusion des Volksrock-Sängers Andreas Gabalier, der Nummer eins in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit seiner »Volks Rock’n’Roll Show«. In der Show werden die aktuellen Songs sowie vergangene Hits von Andreas Gabalier in professioneller Performance dargeboten und mit den originalgetreuen Outfits und Accessoires nah am Original präsentiert.

Travestie-Show von »Maria Crohn«

Mit der Comedy-Show von »Clown Georg« und der Travestie-Show von »Maria Crohn« kommt die Unterhaltung an diesem Abend nicht zu kurz. Aus der Region frisch auf die Bühne haben die Veranstalter noch »Olly aus Bückeburg« engagiert. Mit massenhaften Tattoos will der Mann, der in Rinteln in einem Supermarkt arbeitet, provozieren und für mehr Toleranz werben. Die Band »Nightshift« wird wie im vergangenen Jahr wieder für gute Musik sorgen. Für das Catering ist abermals das Hotel Kopenhagen aus Hohenhausen zuständig.

Karten können nach wie vor bei Günter Kreie unter der  Telefonnummer 01522/3063184 bestellt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.