Der Bürgermeister starb im Alter von 54 Jahren Trauer um Andreas Karger

Kalletal (WB). Der Kalletaler Bürgermeister Andreas Karger ist am Samstag verstorben. Im Alter von 54 Jahren ist er einer schweren Erkrankung erlegen.

Von Jürgen Gebhard
Andreas Karger ist tot.
Andreas Karger ist tot.

CDU-Mann Andreas Karger war am 30. August 2009 mit einer knappen Mehrheit von 34 Stimmen zum hauptamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Kalletal (Kreis Lippe) gewählt worden.

Unmittelbar nach seinem Amtsantritt wurde ein heftiger Streit um die Gültigkeit seiner Wahl geführt: Während der Auszählung der Stimmen war ein Wahllokal zeitweise verschlossen gewesen. Zwei Monate lang musste Andreas Karger daraufhin unfreiwillig sein Amt ruhen lassen. Das Bundsverwaltungsgericht in Leipzig entschied letztlich, dass die vom Ministerium erzwungene Amtsniederlegung nicht rechtens sei.

In seiner Amtszeit wurden wichtige Entscheidungen für die Großgemeinde auf den Weg gebracht. Der Kalletaler CDU-Bundstagsabgeordnete Cajus Caesar: »Mit seinem Namen verbunden sind unter anderem das neue Ärztezentrum in Varenholz und die Leader-Projekte.«

Am 22. September vorigen Jahres trat Andreas Karger bei einer Veranstaltung der Sozialen Altendienste Lippe in Hohenhausen zum letzten Mal öffentlich auf. Auch während seiner Erkrankung ließ er sich ständig über aktuelle Geschehnisse auf dem Laufenden halten.

Andreas Karger hinterlässt hinterlässt Ehefrau und drei erwachsene Kinder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.