Lasershow vom 15. bis 24. März Der Hermann mal ganz anders

Detmold (WB). Der Hermann leuchtet wieder: Vom 15. bis zum 24. März setzen eine Lasershow und eine 3D-Videoprojektion von einem Grammy-prämierten Showprogrammierer der Detmolder Firma Light-Art das Denkmal in Szene – zum fünften Mal.

Grammy-prämierten Showprogrammierer setzt den Herrmann in Szene.
Grammy-prämierten Showprogrammierer setzt den Herrmann in Szene.

Nach Einbruch der Dunkelheit wird das Areal alle 45 Minuten für eine Viertelstunde zu einer anderen Welt, und zwar freitags und samstags von 18 bis 23 Uhr und sonntags bis donnerstags von 18 bis 22 Uhr. Der Eintritt kostet Erwachsene zehn Euro. Jugendliche bis 18 Jahren zahlen fünf Euro, Kinder unter 1,20 Meter müssen nichts bezahlen. Gäste mit einen Grad der Behinderung von 100 Prozent zahlen ebenfalls nur fünf Euro. An allen Veranstaltungstagen kann am Denkmal geparkt werden. Sollte der Parkplatz an den Veranstaltungswochenenden (freitags, samstags, sonntags) voll sein, werden die Besucher zum Freilichtmuseum umgeleitet, von wo aus sie mit einem Pendelbus zum Hermannsdenkmal gebracht werden. Mehr Infos unter www.derhermannleuchtet.de

Kommentare

Grammy prämierter Programmierer

Mich würde interessieren, wer dieser Grammy-prämierte Showprogrammierer ist und in welcher Kategorie er wann prämiert wurde.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.