Junge in Bad Salzuflen zum Bremsmanöver gezwungen – Auto fährt weiter 10-Jähriger Radfahrer ausgebremst und verletzt

Bad Salzuflen (WB). Ein 10-jähriger Radfahrer ist am Mittwoch, gegen 13.15 Uhr, auf der Walhallastraße in Bad Salzuflen nach einem Bremsmanöver verletzt worden. Der Autofahrer oder die Autofahrerin kreuzte den Weg des Jungen, zwang ihn zu Bremsen und verschwand von der Unfallstelle. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben.

Symboldbild.
Symboldbild. Foto: dpa

Laut Polizei habe der Junge auf seinem Fahrrad bei Grünlicht die Fußgängerfurt von der Beetstraße über die Walhallastraße in die Wasserfuhr überquert habe. Zur gleichen Zeit sei aus der Wasserfuhr ein dunkelgrüner Kleinwagen gekommen und nach links in die Walhallastraße abgebogen, ohne auf den Vorrang des Jungen zu achten.

Der 10-Jährige habe voll abgebremst und sei dadurch über den Fahrradlenker geflogen. Zu einer Berührung der Fahrzeuge sei es nicht gekommen. Ohne sich um den Jungen zu kümmern, sei der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens weitergefahren. Der 10-Jährige sei anschließend ins Klinikum eingeliefert worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.