Polizeihund stellt Mann in Bad Salzuflen auf frischer Tat »Leon« überführt Autoknacker

Bad Salzuflen (WB). Dass er von Polizeihund »Leon« auf frischer Tat gestellt würde, damit hatte der Mann wohl nicht gerechnet, der am Montagabend in Bad Salzuflen ein Auto aufbrechen wollte.

»Leon« ist ein Polizeihund.
»Leon« ist ein Polizeihund. Foto: Polizei

»Leon« war gegen 20 Uhr mit seinem Herrchen (offiziell Diensthundführer genannt) auf der Exterschen Straße unterwegs.

Dabei wurde der Polizist auf einen Mann aufmerksam, der sich in verdächtiger Weise an dort abgestellten Fahrzeugen zu schaffen machte. »Plötzlich hatte der Mann die hintere Tür eines Autos geöffnet und stieg in das Fahrzeug ein«, heißt es im Polizeibericht.

Als sich der Polizist dem Parkplatz näherte, stieg der Mann wieder aus und versteckte sich. Daraufhin gab sich der Polizist als eben solcher zu erkennen und der Täer setzte zur Flucht an.

Dabei hatte er aber die Rechnung ohne »Leon« gemacht, der ihn in Windeseile stellte. Bei der Festnahme erlitt der 35-jährige und polizeilich bekannte Tatverdächtige eine Bisswunde, die anschließend ärztlich versorgt wurde.

Der 35-Jährige steht laut Polizei in dringendem Verdacht, gleichartige Straftaten in den zurück liegenden Wochen im Bereich Bad Salzuflen begangen zu haben. Es existiert bereits ein U-Haftbefehl gegen ihn. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.