Willebadessen: Benjamin Ortmann stellt sich wieder zur Verfügung Neue Feuerwehrführung in Sicht

Willebadessen (WB). Benjamin Ortmann wird sich wieder als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Willebadessen zur Verfügung stellen. Wie berichtet, ist die Wehr seit Monaten ohne Leitung. Sie wird von Ortmann kommissarisch geführt. Das letzte Wort hat nun der Stadtrat.

Von Daniel Lüns
Die Willebadessener Feuerwehr könnte bald einen neuen Leiter haben. Unser Symbolfoto zeigt einen Feuerwehrmann im Einsatz.
Die Willebadessener Feuerwehr könnte bald einen neuen Leiter haben. Unser Symbolfoto zeigt einen Feuerwehrmann im Einsatz. Foto: Jörn Hannemann

Spitzentreffen der Feuerwehr

Bürgermeister Hans Hermann Bluhm bestätigt diese Entwicklung. So habe es am 31. Januar ein Spitzentreffen der Feuerwehr gegeben, bei dem die Neubesetzung des Leiterpostens Thema gewesen sei.

Benjamin Ortmann Foto: Astrid E. Hoffmann

»Es war ein sehr konstruktives und intensives Gespräch, bei dem einige Knackpunkte, auch die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Verwaltung betreffend, diskutiert wurden«, erklärt das Stadtoberhaupt.

Zudem sei besprochen worden, wie die Arbeitsmenge des Leiters der Feuerwehr reduziert werden könnte. Angedacht sei, dass der Leiter künftig durch drei Stellvertreter unterstützt wird. »Ich würde mich bereit erklären, auch einem dritten Stellvertreter die Aufwendungen zu bezahlen.«

Stadtrat muss zustimmen

Hierbei müsste der Rat ebenfalls zustimmen, denn das Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) sehe den Fall nicht vor. Früher habe es zwei Stellvertreter gegeben. Mit der Regelung würde die Wehr ihre Struktur verändern.

In einer internen Anhörung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Willebadessen soll Ortmann nun als Kandidat für den Wehrführerposten benannt werden. Dies soll am 5. März in der Aula der Eggeschule am Grundweg in Peckelsheim geschehen.

Anschließend wird der Stadtrat über die Personalie abstimmen. »Natürlich gibt es intern noch Einiges zu regeln. Aber ich glaube, dass wir nun eine Lösung gefunden haben. Darüber bin ich sehr froh«, sagt Hans Hermann Bluhm.

Ortmann schon einmal Chef

Benjamin Ortmann stand schon einmal an der Spitze der Willebadessener Feuerwehr. In der Ratssitzung am 1. Juni 2017 verkündete Bluhm jedoch, dass Ortmann, ebenso wie seine Stellvertreter Heiner Hesselmann und Sven Vandiken, aus beruflichen Gründen um die vorzeitige Entpflichtung von ihren Aufgaben gebeten hatten.

Die Suche verlief jedoch erfolglos – vor allem wegen der hohen Arbeitsbelastung eines Feuerwehrchefs. Ortmann blieb daher kommissarisch im Amt. In seiner Tätigkeit wurde er von Thomas Schlitt und Michael Rüsing unterstützt, erklärt Bluhm.

Wer den Leiter der Feuerwehr künftig vertreten könnte, stehe noch nicht fest. Vier Personen seien dafür im Gespräch. »Aber wer es wird und wer welche Aufgaben übernimmt, das wird alles noch besprochen«, sagt das Willebadessener Stadtoberhaupt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.