Zwei Gemeindesekretärinnen verabschiedet Service ist sichergestellt

Willebadessen (WB). Gleich zu Beginn des neuen Jahres hatten Pastor Hubert Lange, Gemeindereferentin Friederike Plümpe und Ludger Scholz vom Kirchenvorstand die Pfarrsekretärinnen des Pastoralverbundes Willebadessen-Peckelsheim zu einem gemeinsamen Treffen ins Pfarrbüro eingeladen. Gab es doch so einiges zu feiern und gleich mehrere Gründe mit einem Gläschen Sekt anzustoßen.

Pfarrer Hubert Lange (von links), Rita Tewes (Willebadessen), Ludger Scholz vom Kirchenvorstand Peckelsheim, Diana Schrader (Helmern), Michaela Bosser (Altenheerse), Annemarie Waller (Ikenhausen), Jutta Hesselmann (Fölsen) und Gemeindereferentin Friederike Plümpe.
Pfarrer Hubert Lange (von links), Rita Tewes (Willebadessen), Ludger Scholz vom Kirchenvorstand Peckelsheim, Diana Schrader (Helmern), Michaela Bosser (Altenheerse), Annemarie Waller (Ikenhausen), Jutta Hesselmann (Fölsen) und Gemeindereferentin Friederike Plümpe.

Annemarie Waller ist seit nunmehr 25 Jahren im Dienst der katholischen Kirche tätig. Sie hatte am 1993 im Pfarrbüro in Bonenburg angefangen und war 2007 nach Peckelsheim gewechselt.

Auch Jutta Hesselmann aus Fölsen konnte ein kleines Jubiläum feiern: Sie startete ihre Karriere als Pfarrsekretärin bereits mit 16 Jahren und kann in diesem Jahr auf eine 35-jährige Dienstzeit zurückblicken.

Michaela Bosser und Rita Tewes wurden verabschiedet

Verabschiedet hingegen wurden Michaela Bosser aus Altenheerse, die das dortige Pfarrbüro fast 20 Jahre lang betreut hatte, und Rita Tewes, die ebenfalls seit vielen Jahren die gute Seele des Büros in Willebadessen ist und Ende März in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Pastor Lange und Ludger Scholz dankten beiden für ihren treuen Dienst.

Die frei werdenden Stundenkontingente müssen natürlich aufgefangen und umverteilt werden. Diana Schrader aus Helmern hat sich bereit erklärt, die zusätzlichen Wochenstunden zu übernehmen. »So ist das Team der Pfarrsekretärinnen zwar demnächst von fünf auf drei geschrumpft, aber der gewohnte Service für die Gläubigen im Pastoralverbund ist weiterhin sichergestellt«, sagte Pastor Lange.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.