Ecke Paderborner Tor/Hüffertstraße: Gebäude mit 60 Betten geplant Investor will Hotel bauen

Warburg (WB/ben). Ein Investor plant in Warburg den Neubau eines Hotels an der Ecke Paderborner Tor/Hüffertstraße. Bei dem Baugrundstück handelt es sich um eine städtische, öffentliche Parkplatzfläche.

Auf dieser Parkplatzfläche soll das Hotel entstehen.
Auf dieser Parkplatzfläche soll das Hotel entstehen. Foto: Ralf Benner

Ausschlaggebende Gründe für diesen Standort seien die gute Verkehrsanbindung, die Nähe zum neuen Busbahnhof, zur Innenstadt, zur Stadthalle, zum Hallenbad sowie zum Krankenhaus, heißt es in einer Vorlage für den Bezirksausschuss. Dieser tagt am morgigen Dienstag ab 17 Uhr im Rathaus Zwischen den Städten.

2- bis 3-Sterne-Hotel auf einer Fläche von 1200 Qua­dratmetern

Es soll in drei Bauabschnitten auf einer Fläche von 1200 Qua­dratmetern ein 2- bis 3-Sterne-Hotel im modernen, jugendlichen Bauhausstil entstehen. Den zukünftigen Gästen werde ein Frühstücksbuffet angeboten, jedoch keine Abendlokalität.

Der Komplex soll einen Keller sowie vier darüber liegende Etagen erhalten. Im ersten Bauabschnitt sollen 60 Zimmer (jeweils 22 Quadratmeter) errichtet werden. In den beiden folgenden Abschnitten soll eine Erweiterung auf weitere 80 Zimmer möglich sein, gegebenenfalls mit Wellnessbereich und Sauna.

Erweiterung mit Wellnessbereich und Sauna angedacht

Im Kellergeschoss und auf dem Grundstück würden 40 Parkplätze entstehen. Die durch den Bau wegfallenden Stellplätze sollen weitgehend im unmittelbaren Umfeld (Schützenplatz) neu errichtet werden.

Die Verwaltung schlägt dem Bezirksausschuss vor, eine entsprechende Änderung der Zweckbestimmung im Bebauungsplan Krankenhaus/Schulzentrum zu empfehlen. Eine landesplanerische Anfrage soll zudem klären, ob das Bauvorhaben den Zielen der Raumordnung entspricht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.