Technischer Defekt: Ford Scorpio in der Bahnhofstraße komplett ausgebrannt Auto geht in Flammen auf

Warburg (WB/ben). Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Samstagabend in Warburg auf der Bahnhofstraße – an der Kreuzung zum Bahnhof, kurz vor der Unterführung – ein Ford Scorpio in Brand geraten. Die Fahrerin konnte sich unverletzt aus dem Auto retten. 

In der Bahnhofstraße, an der Kreuzung zum Bahnhof, ist am Samstagabend ein Auto ausgebrannt.
In der Bahnhofstraße, an der Kreuzung zum Bahnhof, ist am Samstagabend ein Auto ausgebrannt. Foto: Feuerwehr Warburg

Die 24-Jährige alarmierte um 18 Uhr die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte des Löschzuges Warburg eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Motorraum, berichtet Jürgen Rabbe, stellvertretender Wehrführer.

Zehn Feuerwehrleute waren im Einsatz. Sie löschten das Feuer ab. Der Wagen brannte aus – Totalschaden. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.