16. Mittelalter-Spektakel lockt tausende Besucher nach Warburg Zeitreise mit Dudelsack und Mäuseroulette

Warburg (WB). Eine ganz besondere Zeitreise haben tausende Besucher am Wochenende bei der 16. Auflage des Mittelalter-Spektakels rund um den Warburger Neustadtmarktplatz erlebt.

Von Christian Geschke
Stefan Kosfeld von der Falknerei Eulenhof aus Marsberg begeisterte mit seinem Sibirischen Uhu Kari zahlreiche Besucher. Es war am Sonntag nur einer der Höhepunkte, die bei bestem Wetter tausende Menschen zum Mittelalter-Spektakel lockten.
Stefan Kosfeld von der Falknerei Eulenhof aus Marsberg begeisterte mit seinem Sibirischen Uhu Kari zahlreiche Besucher. Es war am Sonntag nur einer der Höhepunkte, die bei bestem Wetter tausende Menschen zum Mittelalter-Spektakel lockten. Foto: Christian Geschke

Für die passende mittelalterliche Atmosphäre sorgten während des zweitägigen Spektakels wieder einmal zahlreiche Gaukler, Marktleute, Burgfräuleins und natürlich die Bands, die quasi rund um die Uhr auf der Bühne standen. In originalgetreuen Kostümen nahmen aber auch die Schausteller die zahlreichen Zuschauer auf märchenhafte Weise mit auf diese ganz besondere Zeitreise.

Die Freunde Dennis Marx (von links), Daniel Schlieker, Anna-Lina Maienhöfer und Malena Tepe kamen als Ritter verkleidet nach Warburg. Foto: Christian Geschke

Vor allem am Samstag hatte die Veranstaltung zunächst jedoch etwas mit dem Wetter zu kämpfen. Einigen sonnigen Abschnitten folgten immer wieder Wind und Regen, sodass von vielen Besuchern zunächst mal ein wettersicherer Unterstand aufgesucht wurde. Dass viele dann trotzdem rund um den Neustadtmarktplatz verweilten, hatten die Veranstalter vor allem den Musikern von »Unvermeydbar« und »Zwiebelgeschmack« zu verdanken, die sich die Seele aus dem Leib spielten und für tolle Stimmung in der Warburger Innenstadt sorgten.

Doch auch die 40 Stände und Buden, an denen alte Handwerke vorgestellt wurden, waren wie in den Vorjahren Publikumsmagneten. Neben Lederwaren, Fellen und Holzspielzeugen gab es die komplette Ausstattung für jeden Mittelalter-Fan, der am Wochenende wegen dem Spektakel in die Hansestadt gekommen war.

Am Sonntag lockten dann vor allem die Greifvogelshows von Stefan und Tatjana Kosfeld, die die Jagdkünste ihrer Vögel – unter anderem einem sibirischen Uhu – eindrucksvoll zur Schau stellten, viele Besucher an. Mit einem Kulturprogramm bis spät in den Abend begeisterten schließlich Musikanten und Feuerspucker das Publikum und sorgten mit einer spektakulären Show für einen gelungenen Ausklang des 16. Warburger Mittelalterspektakels.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.