Täter des Überfalls in Ossendorf ist weiter auf der Flucht Polizei sucht mit Phantombild nach Bankräuber

Warburg (WB). Am Montagmorgen hat ein bewaffneter Täter die Sparkasse im Warburger Ortsteil Ossendorf überfallen.Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten mit einem Phantombild.

Mit diesem Bild sucht die Polizei nach dem Täter.
Mit diesem Bild sucht die Polizei nach dem Täter.

 Um 9.21 Uhr wurde der Polizei der Banküberfall gemeldet. Kurz zuvor hatte ein unbekannter Täter die Bank an der Rimbecker Straße betreten. Mit einer Schusswaffe verlangte er die Herausgabe von Bargeld. Er erhielt Geld in einer Tüte und verließ das Institut. Zu Fuß rannte der Täter in Richtung Ortsmitte und Nörder Straße. Hier verliert sich seine Spur. 

Der Bankräuber wird wie folgt beschrieben: etwa 35 bis 40 Jahre alt und ungefähr 1,75 Meter groß. Er war von normaler Gestalt, sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Er trug eine Brille und hatte auf dem Kopf eine schwarze Damenperücke. Über der Perücke hatte er die Kapuze eines blauen Kapuzen-Pullovers gezogen. Der Mann trug blaue Jeans. Die Polizei bittet unter Telefon 05641/78800 um Zeugenhinweise.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.