Fest zum Weltkindertag soll 2017 wiederholt werden Schatzsuche durch die Innenstadt

Steinheim (WB). Kleine und große Piraten haben am Samstag die Fußgängerzone in Steinheim geentert. Die Besucher des Piratenfestes haben sich über viele Überraschungen und Mitmach-Aktionen gefreut.

Von Heinz Wilfert
Der Erfolg des Piratenfestes hat die Organisatorinnen Silvia Regier und Marita Kaufmann (rechts) selbst ein wenig überrascht.
Der Erfolg des Piratenfestes hat die Organisatorinnen Silvia Regier und Marita Kaufmann (rechts) selbst ein wenig überrascht. Foto: Heinz Wilfert

Überall wehten die schwarzen Totenkopffahnen. »Ahoi, ihr Landratten« hatten die Freibeuter der Meere als Devise ausgegeben, ein Riesenspaß für alle Abenteurer. Piratenkostümierung war ausdrücklich erwünscht.

Kinder konnten sich in das Abenteuer Schatzsuche stürzen. Mit einer in den Geschäften ausliegenden Schatzkarte mussten sie Stationen durchlaufen und an Inseln abstempeln lassen. Waren die Aufgabe erledigt, warteten auf die Schatzsucher Spaßbeutel.

Abenteurer essen Haihappen und Seegurken

»Das Piratenfest ist der Beitrag Steinheims zum Weltkindertag«, erklärte Silvia Regier, die mit der unerwartet großen Resonanz sehr zufrieden war. Zwischen die Kiemen gab es Haihappen, Piratenspieße und Seegurken.

Der riesige Erfolg des Piratenfestes macht den Initiatorinnen Marita Kaufmann und Silvia Regier Mut. Im nächsten Jahr soll es in Verbindung zum Weltkindertag wieder ein solches Fest geben – mit einem anderen Thema. Ideen gebe es bereits.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.