Training mit echtem Profi und Tischtennis-Show im Sommer Bürgerstiftung fördert Jugend

Nieheim (WB). Seit nunmehr drei Jahren trainiert mit Michael Schuy ein echter Profitrainer die Mädchen und Jungen des Nieheimer Tischtennisvereins DJK. Und dank der Bürgerstiftung sind auch die geplanten Lehrgänge gesichert.

Bereit für die Rückrunde (hinten von links): Lucia Walter, Michael Schuy, Ben Bertram, Adrian Rodemeier, Ansgar Peine, Michael Böttinger sowie (vorne von links) Jannis Westerwelle, Viktoria Utidenow, Maja Busse und Mika Lohre.
Bereit für die Rückrunde (hinten von links): Lucia Walter, Michael Schuy, Ben Bertram, Adrian Rodemeier, Ansgar Peine, Michael Böttinger sowie (vorne von links) Jannis Westerwelle, Viktoria Utidenow, Maja Busse und Mika Lohre. Foto: DJK

»Jugendliche sind top motiviert«

Als Ergänzung zu dem wöchentlichen Trainingsabend haben die Vereinsverantwortlichen damit an vier Wochenenden im Jahr eine Möglichkeit gefunden, die Spielstärke der Jugendlichen an die von größeren Vereinen, die meist wöchentlich mit hauptamtlichen Verbandstrainern arbeiten, anzugleichen.

Der ehemalige Zweitligaspieler Schuy, Realschullehrer aus Geseke, schlägt derzeit für den Bezirksligisten DJK SSG Paderborn auf und betreut mit seiner Agentur TT-OWL mehrere Vereine im und um den Kreis Höxter. »Es freut mich immer wieder nach Nieheim zu kommen«, so der 34-Jährige, »die Jugendlichen hier sind top motiviert und ziehen bei den Einheiten super mit«, sagt er.

Unterstützung der Bürgerstiftung

Da für so einen kleinen Verein neben der Personalgewinnung für Betreuung von Jugendlichen, sowie die im Vergleich zu anderen Vereinen in der Umgebung relativ knapp bemessenen Hallenzeiten auch immer wieder die Finanzierung solcher Veranstaltungen ein Problem darstellt, freuen sich die Verantwortlichen in diesem Jahr besonders über eine Zuwendung der Nieheimer Bürgerstiftung.

Durch die Spende in Höhe von 2000 Euro sind die in 2018 geplanten Lehrgänge fast in vollem Umfang gesichert, sodass Eltern und Vereinskasse in dem laufenden Spieljahr entlastet werden können. Einen besonderen Dank richtet der Verein in dem Zusammenhang an Bürgermeister Rainer Vidal, der bei der Antragstellung behilflich gewesen sei und sich in der Vergangenheit auch immer schon für flexible Hallennutzungszeiten stark gemacht habe.

Tischtennis-Show im Juni

Ein weiteres Highlight wartet im Sommer auf den Nieheimer Tischtennis-Club. Am Samstag, 2. Juni, wird in den Räumlichkeiten der Nieheimer Grundschule eine Tischtennis-Show vorgeführt. Als sportlichen Höhepunkt der 775-Jahrfeier Nieheims ist es gelungen, mit Jindrich Panski und Milan Orlowski zwei ehemalige Europa- und Vizeweltmeister mit ihrem aus dem »ZDF-Fernsehgarten« bekannten Unterhaltungsprogramm in die Weberstadt zu locken.

Auch hier soll Michael Schuy im Rahmenprogramm mit von der Partie sein und sich und den DJK- Nachwuchs der Öffentlichkeit präsentieren. Die Vereinsverantwortlichen setzen in dem Zusammenhang auf reges Interesse der Nieheimer und werden Kartenvorverkaufsmöglichkeiten und genaue zeitliche Abläufe zu gegebener Zeit veröffentlichen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.