Übersichtlich und leicht zu bedienen – Homepage selbst entwickelt Neue Internetseite zum Jubiläum

Nieheim (WB). Seit einigen Tagen ist die neue Internetseite der Stadt Nieheim online. Mit der neuen Homepage startet die Stadt in ihr Jubiläumsjahr.

Von Lena Becker
In Eigenregie entwickelt: Stolz präsentieren die Mitarbeiter der Stadt den neuen Internetauftritt Nieheims vor (von links) Mathias Koch, Martina Weber, Nina Nolte, Sandra Leßmann, Erwin Nowak und Bürgermeister Rainer Vidal.
In Eigenregie entwickelt: Stolz präsentieren die Mitarbeiter der Stadt den neuen Internetauftritt Nieheims vor (von links) Mathias Koch, Martina Weber, Nina Nolte, Sandra Leßmann, Erwin Nowak und Bürgermeister Rainer Vidal. Foto: Lena Becker

Übersichtlich dank Kategorien

»Unser Internetauftritt ist auf Grund einer neuen Kategorisierung viel übersichtlicher«, erklärte Nieheims Bürgermeister Rainer Vidal. In jeder Kategorie finden sich weitere Unterteilungen in Oberbergriffe und dazugehörige Unterpunkte. Die Kategorie »Leben und Wohnen« erfasst beispielsweise alle Vereine, Schulen und Kindergärten der Stadt und Dörfer, Freizeitangebote für Familien, freie Bauplätze und die medizinische Versorgung.

Behördengang per Mausklick

Der neue Internetauftritt soll den Nieheimern vieles vereinfachen und Besuchern »schnell eine Übersicht zeigen, was Nieheim zu bieten hat«, sagte die Leiterin des Tourismusbüros Nina Nolte dem WESTFALEN-BLATT. Unter der Kategorie »Stadt und Verwaltung« können die Nutzer in Zukunft zum Beispiel ein Onlineformular zur Beantragung eines Führungszeugnisses ausfüllen, das direkt zum Einwohnermeldeamt weitergeleitet wird und den Gang zum Amt überflüssig macht. Auch die Anmeldung eines Hundes kann bald über www.nieheim.de erledigt werden.

»Dieser Tipp kam von einem Nutzer«, berichtete der Bürgermeister. Er rief auch andere Bürger dazu auf, der Stadt ihre Vorschläge mitzuteilen und so die Internetseite noch weiter zu verbessern. Das wünscht sich auch Sandra Leßmann für den Internetauftritt, hat sie doch »in den letzten fünf Minuten« die inhaltliche Verantwortung für die Homepage zum Jubiläumsjahr übernommen und dort die geplanten Termine für 2018 zusammengestellt.

Stadtgeschichte und Fotoarchiv

Passend zum Geburtstag kann hier zudem die Stadtgeschichte nachgelesen und Fotos vom früheren Nieheim durchgeschaut werden. »Die Seite ist aber nicht fertig für die Ewigkeit – sie lebt von dem Input, den sie bekommt«, berichtete die Internetbeauftragte des Jubiläumsgremiums. Gemeint ist damit hauptsächlich die ständige Aktualisierung der Termine. Das Hochladen neuer Fotos, die die Nieheimer Sandra Leßmann per E-Mail zuschicken können, erweitert auch die Internetseite www.775-jahre-nieheim.de. Natürlich darf auch ein Gästebuch nicht fehlen, in dem Stadtbesucher ihre Erlebnisse aufschreiben können. Die Einträge können erst gelesen werden, wenn die Administratoren diese freigegeben haben, um ungewollte Werbung zu verhindern.

Auch auf Mobilgeräten nutzbar

Beide Internetseiten wurden komplett in Eigenregie erstellt und im responsiven Design entwickelt. Dieses Design ist notwendig, um die Seite auch auf mobilen Endgeräten lesen zu können. Der 775. Geburtstag von Nieheim wird das ganze Jahr gefeiert und von mehr als 25 Personen und Firmen finanziell unterstützt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.