Kriminalpolizei nimmt Brandermittlungen auf Feuer im Mehrfamilienhaus

Nieheim (WB/hai). Ein Feuer ist am Samstag in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Nieheim (Kreis Höxter) ausgebrochen.

In diesem Mehrfamilienhaus in Nieheim (Kreis Höxter) ist ein Feuer in der Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest, die Kriminalpolizei ermittelt.
In diesem Mehrfamilienhaus in Nieheim (Kreis Höxter) ist ein Feuer in der Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest, die Kriminalpolizei ermittelt. Foto: Harald Iding

Die dort lebende 79-jährige Seniorin konnte die Wohnung dank der Hilfe von Angehörigen noch rechtzeitig verlassen. Sie wurde laut Polizei mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Brand entstand im Badezimmer der Wohnung am Kapellenberg. Die Räume wurden dabei erheblich verrußt, so ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Höxter.

Die anderen Wohnungen im Haus waren nicht betroffen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Der Löschzug Nieheim sowie die Löschgruppen aus den Nieheimer Ortschaften Erwitzen, Entrup, Sommersell und Holzhausen wurden alarmiert. Auch der Löschzug aus der Nachbarstadt Steinheim mit dem Drehleiterfahrzeug wurde angefordert.

Durch den schnellen Einsatz der Wehr konnte das Feuer innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.