Junge Menschen im gesamten Kreis Höxter engagieren sich Sternsinger bringen den Segen

Höxter/Steinheim/Brakel (WB/hai). Mit leuchtenden Sternen und in prächtigen Gewändern sind sie wieder unterwegs: die Sternsinger. Viele junge Menschen engagieren sich in diesem Jahr auf diese Weise im Kulturland Kreis Höxter.

Im gesamten Kreis Höxter sind die Sternsinger wieder von Haus zu Haus gegangen – darunter sind auch diese 30 Mädchen und Jungen aus Sandebeck und Grevenhagen gewesen.
Im gesamten Kreis Höxter sind die Sternsinger wieder von Haus zu Haus gegangen – darunter sind auch diese 30 Mädchen und Jungen aus Sandebeck und Grevenhagen gewesen. Foto: Kirchengemeinde

Mit dem Kreidezeichen »20*C+M+B+18« bringen die Kinder und Jugendlichen den Segen zu den Menschen – verkleidet als die »Heiligen Drei Könige« .

Unter dem Motto »Segen bringen, Segen sein« machen etwa 300.000 Sternsinger überall in Deutschland auf die Lebenssituation von arbeitenden Kindern aufmerksam. In vielen Teilen der Welt müssen Mädchen und Jungen unter oft unwürdigen, gefährlichen und gesundheitsschädlichen Bedingungen arbeiten. Und für diese Menschen in Not macht sich die heimische Jugend stark.

Übrigens: Mit den gesammelten Spenden können die Sternsinger mehr als 1600 Projekte in der ganzen Welt unterstützen, die sich für benachteiligte Kinder einsetzen. 2017 kamen bundesweit fast 46,8 Millionen Euro zusammen. Durch ihr Engagement werden die Sternsinger selbst zu einem »Segen« für benachteiligte Gleichaltrige in der ganzen Welt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.