»Vocal Hero«: Lorena Salas Vidal (Bellersen) und Emilia Schoter aus Steinheim gewinnen Publikumspreise Junge Talente begeistern mit starken Stimmen

Holzminden (WB). Es ist eine erfolgreiche Bilanz der vergangenen Jahre: 120 Lieder, 120 verschiedene Sänger sowie zusammen 5000 Zuschauer. Das sind beeindruckende Zahlen beim Gesangswettbewerb »Vocal Hero«, der am Wochenende seine nunmehr zehnte Auflage erlebte. Das Finale in der Stadthalle Holzminden wurde dem Anspruch gerecht.

Von Celine Niemann
Die 14-jährige Emilia Schoter aus Steinheim singt sich mit »If only« von Dove Cameron in die Herzen der Zuschauer und erhält dafür den Publikumspreis ihrer Altersgruppe (10 bis 14).  Fotos: Niemann.
Die 14-jährige Emilia Schoter aus Steinheim singt sich mit »If only« von Dove Cameron in die Herzen der Zuschauer und erhält dafür den Publikumspreis ihrer Altersgruppe (10 bis 14).  Fotos: Niemann.

Steinheimerin gewinnt

»Das ist so ein tolles Gefühl. Ich kann es kaum beschreiben!« So klingen Sieger. In diesem Fall die 14-jährige Emilia Schoter aus Steinheim. Mit ihrem Lied »If only« von Dove Cameron gewann sie beim Finale den Publikumspreis der Altersgruppe I (10 bis 14 Jahre). Später will sie auf jeden Fall Musik studieren oder Sängerin werden, verriet sie stolz. Aus dem Kreis Höxter kam noch eine weitere Siegerin: Lorena Salas Vidal aus Bellersen begeisterte mit Elvis Presleys berühmten Song »Jailhouse Rock« die rund 500 Zuschauer in Stadthalle. Der 17-jährigen wurde der Publikumspreis in der Altersgruppe II (15 bis 20 Jahre) verliehen. »Ich kann gar nicht aufhören zu lächeln. Auch die Vorbereitungen wie der Gesangsunterricht und der Workshop vorab haben mir Spaß gemacht«, freute sie sich. Somit gingen die beiden Publikumspreise an Jugendliche aus dem Kreis Höxter.

Zwölf Kandidaten kommen in die Schlussrunde

Laura Schlichter aus Boffzen, die »No Roots« von Alice Merton sang, sorgte ebenfalls für eine ausgelassene Stimmung.

Zwölf Kandidaten nahmen an der Schlussrunde teil. Neben den Kindern und Jugendlichen konnten auch Erwachsene in der Altersgruppe III (über 20 Jahre) gegeneinander antreten. Am Ende des Abends standen fünf Gewinner fest. In den Altersgruppen I und II wurde jeweils ein Publikumspreis und ein Jurypreis vergeben und bei den über 20-jährigen ein Jurypreis. In den Pausen zwischen den Auftritten, konnten die Zuschauer im Foyer ihre Stimmen abgeben. Zur Jury gehörten Franziska Pilz, Stafan Derguti und die bekannte Sängerin »Kiddo Kat«. Die Hamburgerin wurde durch ein Video berühmt, das ein Fahrgast von ihr in einer S-Bahn aufgenommen hatte. Während des Wettbewerbs trat »Kiddo Kat« zur Freude des jungen Publikums zwei Mal auf. »Ich finde es ist wirklich eine tolle Sache, dass es diese Veranstaltung gibt und die musikalische Jugend so gefördert wird. Man kann ihnen ansehen, wie viel Spaß sie auf der Bühne haben!« Die anderen Gewinner der Jurypreise waren: Alma Heimbrecht (10) aus Hildesheim, Naomi Dieng aus Holzminden (Altersgruppe II) sowie die Holzmindenerin Milana Ulubaeva (Altersgruppe III). Bei den Preisen handelte es sich um ein halbes Jahr Gesangsunterricht (Jurypreis) und eine Aufnahme im Tonstudio der Musikschule Holzminden (Publikumspreis), die auch den Wettbewerb organisierte. Veranstalter Alexander Käberich führte mit einer gelungenen Moderation durch den Abend. Begleitet wurden die Sänger wurden von der Live-Band »Teacher’s Finest«.

Kirsten Gerberding von der Gerberding-Stiftung, die den Wettbewerb finanziell unterstützte, wies darauf hin, dass »Vocal Hero« stets gewachsen sei und über die Stadtgrenzen hinaus »leuchte«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.